Germkipferln aus dem Burgenland

Kochen & Küche August 1998

Zutaten:

(für 16-18 Kipferln)
400 g glattes Mehl
50 g Staubzucker
230 g Butter
30 g Germ
3 Dotter
etwas Salz
1 - 2 EL Sauerrahm
3 Eiklar
150 g Staubzucker
120 g geriebene Walnüsse

Staubzucker zum Übersieben
Fett für das Blech


Zubereitung

Mehl und Staubzucker auf eine Arbeitsfläche sieben; Butter rundum verteilen; Germ darüberbröseln; Dotter in die Mitte geben; Salz und Sauerrahm beifügen und alles zusammen zu einem glatten Teig verarbeiten; diesen Germteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 4 mm dick ausrollen.
Backrohr auf 180 Grad vorheizen; Eiklar steif aufschlagen; nach und nach den gesiebten Staubzucker einfließen lassen und zu steifem Schnee schlagen; Schneemasse auf den Teig streichen und mit geriebenen Nüssen bestreuen; Teig von der Längsseite her einmal ca. 5 cm einschlagen und halbmondförmige Kipferln ausstechen; danach wieder einschlagen und weitere Kipferln ausstechen; diesen Vorgang solange wiederholen bis der Teig aufgebraucht ist; Kipferln auf ein gefettetes Backblech setzen und 15 - 20 Minuten lang zu schöner, goldgelber Farbe backen; die Kipferln noch heiß vom Backblech nehmen und mit Staubzucker übersieben.
Die Germkipferln werden im Burgenland zu festlichen Anlässen gebacken.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Steirische Kürbiskern-Schilchertorte

Passt hervorragend: Der Schilcher-Junker


Fruchtige Potitze mit Mohn und Kirschen

Der Klassiker mit einer fruchtigen Kirschenfülle!


Schokoladekuchen im Topf

Praktischer geht es nicht!


Dukatenbuchteln mit Vanillecreme

Ein vielseitiges Germgebäck!


Osterkuchen im Reindl

Osterkuchen


Rhabarbertorte mit Melisse

Kochen & Küche April 1999


Rotweingugelhupf

Ein Genuss für kalte Herbsttage!