Germteigstrudel

Germteigstrudel mit süßer Nuss-Kirschen-Fülle.

Zutaten:

für 2 Strudel (ca. 12–14 Stück)

Teig
150 g glattes Mehl
150 g griffiges Mehl
20 g Germ
150 g Milch
1 Prise Salz
2 Eier
40 g Staubzucker
65 g flüssige Butter
1 EL Öl
Fülle
5 Eier
140 g Staubzucker
1 P. Vanillezucker
140 g glattes Mehl
160 g geriebene Haselnüsse
1 Prise Zimt
80 g Öl
400 g Kompottkirschen (ohne Saft, abgetropft)
Ei zum Bestreichen

Zubereitung

(ca. 60 Min. ohne Warte- und Backzeit)

Für den Germteigstrudel glattes und griffiges Mehl vermischen, in einer zweiten Schüssel Germ zerbröseln und mit lauwarmer Milch verrühren, etwas vom Mehl einrühren, etwas Mehl darüberstreuen, das Dampfl (Vorteig) mit einem Tuch bedeckt an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.

Das Dampfl zum restlichen Mehl geben, Salz, Eier, Zucker, flüssige Butter und Öl ebenfalls zugeben und alles verkneten, mit einem Kochlöffel so lange schlagen, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst, zugedeckt nochmals 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Für die Fülle die Eier trennen, Eiklar mit der Hälfte des Zuckers sehr steif schlagen, die Eidotter mit dem restlichen Zucker und dem Vanillezucker aufschlagen und unter den Schnee heben.

Das Mehl, die Haselnüsse und den Zimt vorsichtig unterrühren und zuletzt das Öl behutsam untermengen.

Danach den Teig halbieren, einen Teil auf einer bemehlten Arbeitsfläche 1 cm dick zu einem Rechteck ausrollen und ein Drittel des Teiges mit der Hälfte der Haselnussfülle bestreichen, darauf die Hälfte der gut abgetropften Kirschen verteilen und das Ganze zu einem Strudel rollen, die seitlichen Teigenden gut verschließen und einschlagen.

Den Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit versprudeltem Ei bestreichen.

Den zweiten Strudel auf die gleiche Weise zubereiten.

Die Germteigstrudel im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 °C 35–40 Minuten goldbraun backen und nach dem Auskühlen portionieren.

Tipp: Während der Kirschsaison kann man natürlich frische entsteinte Kirschen verwenden!

Nährwert pro Stück

Energie: 378 kcal

Eiweiß: 8,5 g

Kohlenhydrate: 38,0 g

Fett: 21,3 g

Broteinheiten: 3,1 BE

Ballaststoffe: 2,5 g

Cholesterin: 132 mg

Rezept: Kochen & Küche Juli 2016.


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Orangensulz mit Ingwer und Blutorangensabayon

Weihnachtliche Desserts<br>Kochen & Küche Dezember 2003


Mohnflammeri mit Orangensauce

Mohn-Küchlein mit Orangensauce.


Getunkte Biskotten

Wer mag, kann die noch flüssige Schokolade auch mit gehackten Nüssen oder Mandeln bestreuen.


Russisch-Brot-Kuchen

Gebäck zur Einstimmung auf die Weihnachtsfeiertage


Stachelbeertarteletts

Kochen & Küche Juni 1998


Schokolade-Mandelkonfekt

Kochen & Küche Dezember 1998


Vanilleschmarren mit Rhabarberkompott

Kochen & Küche April 1998


Brandteigschnitten mit Joghurtcreme

Ein süßes Schmankerl aus Brandteig!