Geröstetes Brot mit Paradeisern und Basilikum

Kochen & Küche Juli 2001

Zutaten:

(für 6 Portionen)
6 Fleischparadeiser
2 Knoblauchzehen
1/2 Bund Basilikum
etwas Salz
frisch gemahlener Pfeffer
6 Scheiben Bauernbrot
2 EL Olivenöl
Basilikum zum Garnieren


Zubereitung

Vorbereitung:
Paradeiser kurz in heißes Wasser tauchen, abschrecken und die Haut abziehen; danach quer halbieren, entkernen und die Flüssigkeit herausdrücken; Paradeishälften in kleine Würfel schneiden; Knoblauchzehen schälen und durch die Presse drücken; Basilikum waschen, trockentupfen und grob schneiden.

Zubereitung:
Knoblauch und Basilikum zu den Paradeiswürfeln geben, mit Salz und Pfeffer würzen und vermengen; die Brotscheiben halbieren; an beiden Seiten rösten und das Paradeisgemisch darauf verteilen – mit Olivenöl beträufeln und mit Basilikum garnieren.
Tipp:
Knoblauch lässt sich leichter schälen, wenn die Zehen vorher in kaltes Wasser gelegt werden.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gefüllte Erdäpfelknödel auf Porree-Gemüse

Knödel mit geräuchertem Tofu gefüllt.


Gemüsecouscous mit Nussmix

Veganes Gemüsegericht


Grün-weiße Petersiliensuppe mit gerösteten Mandelblättchen

Frühlingsuppe in den Farben grün und weiß


Rahmpolenta mit Melanzani-Paradeiser-Sauce

Vegetarisches Polentagericht mit steirischem Weißwein verfeinert


Gefüllte Paprika

Gesunde Genüsse


Tofu-Auflauf mit Ribiseln

Kochen & Küche August 1997


Schnitzel aus Kohlscheiben

Kochen & Küche Februar 2013