Gerollter Rostbraten

Kochen & Küche November 2002

Zutaten:

4 Rostbraten, à 160 g Salz und Pfeffer 1 EL scharfer Senf 1 Zwiebel 1 Karotte 1 Gelbe Rübe 2 Essiggurkerln 3 EL Öl etwas Mehl zum Stauben Maggi Bratensaft zum Aufgießen geriebener Parmesan zum Bestreuen Butter zum Beträufeln Küchenspagat zum Binden


Weitere Infos:

 Rostbraten Rezepte

Zubereitung

Für die Fülle die Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden; die Karotte und die Gelbe Rübe waschen und in nicht zu dünne Streifen schneiden; die Essiggurkerln ebenfalls in Streifen schneiden; das Fleisch dünn klopfen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Rostbraten dünn mit Senf bestreichen und mit den Füllezutaten belegen; danach zusammenrollen, mit Küchenspagat binden und auch außen mit Pfeffer würzen; in einer geräumigen Pfanne das Öl erhitzen und die Rouladen darin rundum zu schöner Farbe braten; aus der Pfanne nehmen und warm stellen; den Bratrückstand entfetten und mit Mehl stauben; leicht anrösten, mit Bratensaft aufgießen und verkochen lassen; die Rouladen wieder einlegen und bei geringer Hitze weich dünsten; die Rouladen vom Spagat befreien und in ein passendes Geschirr setzen; mit geriebenem Käse bestreuen und mit zerlassener Butter beträufeln; bei 220 Grad kurz überbacken; den Saft abseihen und kurz aufkochen lassen; die Rouladen mit dem Saft anrichten und als Beilage Bandnudeln servieren. ERGIBT 4 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gedünstetes Beiried mit Risotto

Kochen & Küche Juli 1998


Rostbraten mit Frühlingszwiebeln

Kochen & Küche Mai 2001


Gegrillter Rostbraten mit „Wurstherz“

Kochen & Küche August 1997


Gedünstetes Beiried

Kochen & Küche Jänner 2000


Rostbraten nach Hortobágyer Art

Speise aus der Ungarischen Tiefebene Hortobágy


Zwiebelschnitzel

Das leckere Zwiebelschnitzel mit Bärlauchspätzle ist ein einmaliges Gericht.