Gerührter Germgugelhupf

Gugelhupf mit Germteig

Zutaten:

eine 1 Gugelhupfform

450 g Mehl, glatt
200 g Butter
50 g Germ
3/16 Milch
150 g Rosinen
1 EL Rum
150 g Kristallzucker
1 Ei
6 Dotter 

1 Päckchen Vanillezucker
geriebene Schale von 1 Zitrone
1 Prise Salz
Butter und Mehl für die Form

Staubzucker zum Bestreuen


Zubereitung

Das Mehl in eine Schüssel geben; die Butter erwärmen; die Germ in lauwarmer Milch auflösen; die Rosinen mit dem Rum marinieren. Alle Zutaten zum Mehl in die Schüssel geben und mit einem Knethaken zu einem weichen Teig verrühren. Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Eine Gugelhupfform mit Butter und mit Mehl ausstauben; den Teig einfüllen und an einem warmen Ort 45–60 Minuten gehen lassen.

Danach den Gugelhupf im Backrohr 40 Minuten backen; anschließend überkühlen lassen, stürzen und nach dem Auskühlen mit Staubzucker bestreuen. Zubereitungszeit 2 Stunden



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4.3 (16 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Apfelstrudel nach Winzer Art

Ob süße oder pikante Fülle - Strudel haben immer Saison!


Stachelbeer-Streuselkuchen

Ein Kuchen der warm und kalt hervorragend schmeckt.


Mandelkuchen mit Puderzuckerglasur

Ein einfacher Kuchen, der sich unglasiert auch gut zum Einfrieren eignet. Vor dem Servieren vorsichtig bei Zimmertemperatur auftauen lassen und mit der Puderzuckerglasur glasieren.


Kirschenstrudel

Kochen & Küche Juli 2003


Kapuzinerstrudel

mit Nussfülle


Ananas-Gugelhupf mit Rumrosinen

Kochen & Küche Februar 2015


Biskuitschnecken

Aus hellem und dunklem Biskuit geformte Schnecken.


Marzipanfischchen aus Plunderteig

Kochen & Küche Jänner 2003


Videos zu diesem Rezept