Gerührter Germgugelhupf

Gugelhupf mit Germteig

Zutaten:

eine 1 Gugelhupfform

450 g Mehl, glatt
200 g Butter
50 g Germ
3/16 Milch
150 g Rosinen
1 EL Rum
150 g Kristallzucker
1 Ei
6 Dotter 

1 Päckchen Vanillezucker
geriebene Schale von 1 Zitrone
1 Prise Salz
Butter und Mehl für die Form

Staubzucker zum Bestreuen


Zubereitung

Das Mehl in eine Schüssel geben; die Butter erwärmen; die Germ in lauwarmer Milch auflösen; die Rosinen mit dem Rum marinieren. Alle Zutaten zum Mehl in die Schüssel geben und mit einem Knethaken zu einem weichen Teig verrühren. Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Eine Gugelhupfform mit Butter und mit Mehl ausstauben; den Teig einfüllen und an einem warmen Ort 45–60 Minuten gehen lassen.

Danach den Gugelhupf im Backrohr 40 Minuten backen; anschließend überkühlen lassen, stürzen und nach dem Auskühlen mit Staubzucker bestreuen. Zubereitungszeit 2 Stunden



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4.3 (18 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Marzipan-Gugelhupf

Die ersten Gugelhupfformen waren römisch und aus Kupfer.


Bio-Joghurt-Mohn-Schnitten

Die Bio-Joghurt-Mohn-Schnitten sind ein leichter Blechkuchen für besondere Anlässe oder Zwischendurch.


Cappuccino-Torte mit Eierlikör

Kochen & Küche Februar 2002


Holler-Birnen-Kuchen

Kochen & Küche Oktober 2012


Käferbohnenschnitte

Blechkuchen mit Käferbohnen und Sauerkirschen.


Nußkuchen aus Vollkornmehl mit Äpfeln

Kochen & Küche November 1999


Gitterkuchen mit Heidelbeeren

Kochen & Küche August 2003


Walnußkuchen

Kochen & Küche Dezember 2000


Videos zu diesem Rezept