Gespickter Kalbsbraten

In Butter geschwenkte Nudeln schmecken dazu besonders gut!

Zutaten:

200 g Speck
1 kg Kalbsschulter
Salz
Pfeffer
Öl
1 Bund Wurzelwerk (Suppengrün)
1 Zwiebel
1 EL Butter
3/4 l Rindsuppe
1/16 l Weißwein
2 EL Obers (Sahne)


Zubereitung

Den Speck in Streifen schneiden und mit einer Spicknadel in die Kalbsschulter spicken. Mit Salz und Pfeffer würzen und in heißem Öl rundum anbraten. Wurzelwerk putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebel fein hacken, in Butter zusammen mit dem Wurzelwerk rasch durchrösten, das Fleisch dazugeben, mit einem Teil von der Rindsuppe aufgießen und bei 180 Grad ca. 1 1/2 Stunden im Backrohr braten. Nach halber Garzeit den Braten wenden und öfters mit dem Saft begießen.
Aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Dan Bratensatz mit Weißwein ablöschen, einige Minuten aufkochen und durch ein Sieb gießen. Mit Obers verfeinern und über das Fleisch gießen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gewürzlachs mit Oliventapenade und Spargel

Vorspeisen, Suppen und kleine Gerichte für den Festtagstisch - Kochen & Küche Dezember 2005


Dorsch im Sauerkrautmantel

mit Speck-Erdäpfellasagne


Flecksuppe

Suppe mit Pansen


Feldhasen-Ragout mit weißen Weintrauben

Als Beilage passen Spätzle auch sehr gut dazu.


Wachauer Rehragout

Kochen & Küche November 2001


Lammspieße mit frischen Maiskolben

Mais-Lamm-Spieße mit Rosmarin