Gespickter Rindsbraten

Kochen & Küche Jänner 2004

Zutaten:

1 kg Rindfleisch, von der Schale
Salz und Pfeffer
150 g durchzogener Speck
150 g Karotten
einige Rosmarinnadeln
1 kleine Zwiebel
2 EL glattes Mehl
1 EL Paradeismark
1/2 l Rotwein
1 Sträußchen Thymian
etwas Worcestersauce
2 EL Öl
Thymian zum Bestreuen


Zubereitung

Das Fleisch von allen Sehnen sowie von Fett und Häutchen befreien; danach mit Salz und Pfeffer würzen; die Karotten waschen und in schmale Streifen schneiden; die Karottenreste in kleine Würfel schneiden; den Speck von der Schwarte trennen und in etwas dickere Scheiben schneiden.

Die Speckscheiben mit den Rosmarinnadeln belegen, einschlagen und je zu einer länglichen Rolle zusammendrücken; den verbliebenen Speck kleinwürfelig schneiden; Zwiebel schälen und klein schneiden; Thymian waschen und trockentupfen.

Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; den Speck im Tiefkühlfach anfrieren lassen; anschließend das Rindfleisch mit den Speckscheiben und den Karottenstreifen spicken; in einer geräumigen Pfanne das Öl erhitzen und das Fleisch einlegen; an allen Seiten zu schöner Farbe braten; danach aus der Pfanne nehmen und warm stellen; im Bratrückstand Speckwürfel, Karottenwürfel, Zwiebel, Mehl und Paradeismark rösten; mit Wein ablöschen, aufgießen und verkochen lassen; den Braten wieder einlegen und den Thymian beifügen; alles unter häufigem Begießen mit Eigensaft, restlichem Rotwein und eventuell etwas Suppe oder Wasser im Backrohr ca. 1 1/2 Stunden lang fertig braten; danach das Fleisch aus der Pfanne nehmen und entspannen lassen; die Sauce abseihen und mit Salz, Pfeffer und Worcestersauce würzen; den Braten in Scheiben aufschneiden und mit der Sauce anrichten; zuletzt das Gericht mit Thymian bestreuen; als Beilage passen in Butter geschwenktes Marktgemüse und eine Erdäpfelrolle.

ERGIBT 6 - 8 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Rinderfilet mit Perlzwiebeln, Kräuterbutter und Röstgemüse

Ein ganz einfaches Rezept für ein wunderbares Rinderfilet. Das Filetstück ist zwar etwas teurer, doch zu besonderen Anlässen darf es auch ein besonderer Gaumenschmaus sein. Mit einem guten Bratthermometer kann gar nichts schiefgehen!...


Kalbsrücken auf Buchweizenrisotto und Karottenflan

Kochen und Küche November 2013 Rezept: Landesberufsschule für Tourismus in Bad Gleichenberg


Fleisch-Nockerlgröstel

mit frischem Salat


Große Grillplatte

Kochen & Küche Juli 2000


Dorsch im Sauerkrautmantel

mit Speck-Erdäpfellasagne


Gebratener Fasan

auf Traminerkraut


Gebackene Käsewurst mit Erdäpfelsalat

Kochen & Küche September 2005


Rahm-Brotsuppe mit Kaninchenfilet in Kürbiskernkruste

Kaninchenrücken mit steirischem Kürbiskernöl.