Gestürzter Kohl

Kochen & Küche September 1998

Zutaten:

(für 4 Portionen)
2 mittlere Kohlköpfe
1 Zwiebel
1 Bund Petersilie
1 Zweig Majoran
2 Knoblauchzehen
1/4 l Rindsuppe

Fülle:
200 g faschiertes Kalbfleisch (von der Schulter)
2 Eier
1 Semmel vom Vortag
Milch zum Anweichen
1 kleine Zwiebel
Salz und Pfeffer

1/2 l Sauerrahm
3 Eier

Butter und Brösel für
die Form


Zubereitung

Zwiebel schälen und hacken; Petersilie und Majoran waschen und hacken; Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden; Kohl von den äußeren Blättern befreien, waschen, vierteln und den Strunk entfernen. Für die Fülle die Zwiebel schälen und fein hacken; Semmel in Milch anweichen, gut ausdrücken und durch ein Sieb streichen; das Fleisch mit der passierten Semmel, Eiern, Zwiebel, Salz und Pfeffer vermischen.
Das Rohr auf 180 Grad vorheizen; den Kohl zusammen mit Knoblauch, Zwiebel, Majoran in der Rindsuppe 15 - 20 Minuten überkochen und danach in einem Sieb abtropfen lassen; eine Backform mit Butter ausstreichen und mit Bröseln ausstreuen; die Hälfte des Kohls in die Form geben, das Faschierte darauf verteilen und mit dem restlichen Kohl abdecken. Sauerrahm mit Eiern und gehackter Petersilie versprudeln und über die Kohlschicht gießen; Form in das Rohr schieben und den Auflauf etwa 40 Minuten - bis die Oberfläche schön gebräunt ist - überbacken.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gebratene Kalbsnieren auf Feldsalat

Kochen & Küche November 2004


Austernpilz-Salat

Kochen & Küche September 2000


Gegrillter Spargel mit Kräuter-Eier-Dip

Der gegrillte Spargel mit Kräuter-Eier-Dip eignet sich perfekt für die Resteverwertung nach Ostern.


Zwiebel-Erdäpfelstrudel

Kochen & Küche Jänner 1998


Grüne Roulade

Auf dünnen, gerösteten Brotscheiben servieren