Gezogener Kirschenstrudel

Kirschen und Strudel aus Oberösterreich.

Zutaten:

für einen Strudel (8–10 Stück)

Teig

200 g Mehl

Salz

ca. 1 ⁄ 16 l lauwarmes Wasser

ca. 1 EL Öl

Fülle

ca. 100 g Butter

2 EL Obers

800–900 g Kirschen

3 EL Kristallzucker

1 Prise Zimt


Zubereitung

Für den gezogenen Kirschenstrudel aus Mehl, Salz und lauwarmem Wasser rasch einen Strudelteig kneten, mit Öl bestreichen und im Kühlschrank 30 Minuten rasten lassen. Dann den Strudelteig auf einem bemehlten, großen Tischtuch ausziehen, die dicken Ränder wegschneiden. Butter schmelzen, mit dem Obers vermengen, den ausgezogenen Strudelteig mit dieser Mischung beträufeln, die Kirschen darauf verteilen, Zucker und Zimt darüber streuen, einrollen und den gezogenen Kirschenstrudel in eine Rein oder Bratenform legen, im vorgeheizten Backofen bei 190 °C ca. 40 Minuten backen.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Käse-Schnecken

Blätterteigschnecken mit Käsefüllung.


Steirische Paradeiser mit Zucchinimousse

Basilikum als Garnitur passt geschmacklich sehr gut und sieht hübsch aus. Die grünen Teile und den Stielansatz der Paradeiser immer entfernen, denn sie enthalten das giftige Solanin, das Kopfschmerzen und Übelkeit verursachen kann.


Überbackene Erdäpfel

Gesundes selbst gemacht


Grüne Pizza

Der Vollkorn-Boden und ein Belag aus grünem Gemüse versprechen nicht nur optisch einiges sondern schmecken auch gut, nicht nur Vegetariern.


Gefüllte Paprikascheiben

Kochen & Küche September 2002


Eierschwammerl-Strudel

Strudel mit Pfifferlingen


Videos zu diesem Rezept