Glückskäfer-Muffins

Diese Käfer sind nette Glücksbringer zu Neujahr, kommen aber auch bei Kindern zum Geburtstag sehr gut an.

Zutaten:

für 12 Stück
3 Eier (Gewichtsklasse groß)
120 g Staubzucker
1/16 l Pflanzenöl
1/16 l Milch
130 g Mehl
1 ½ TL Backpulver
2 EL Kakao
Butter für die Muffinform
Marzipan für die Flügel
rote Lebensmittelfarbe zum Einfärben des Marzipans
bunte Zuckerschrift* (für die Tupfen, zum Befestigen der Smarties-Augen und für den Lachmund)
24 bunte Smarties (für die Augen)
8 Mikadostäbchen (für die Fühler)
dunkle Schokoladenglasur zum Tunken der Muffins
12 Papiermanschetten für die fertigen Muffins
*„Zuckerschrift“ = Zuckerglasur, die sich zum Schreiben eignet, diese ist in Tuben in gut sortierten Supermärkten und in Backzubehör- Läden erhältlich.

Zubereitung

(20 Min., Backzeit ca. 20 Min.)

Eier und Staubzucker schaumig rühren, Öl und Milch nach und nach unterrühren.

Mehl mit Backpulver und Kakao vermengen und unter die Masse rühren.

Diese in die Muffinformen füllen (6 cm Durchmesser, ca. zu ¾ befüllen – Teig reicht ganz genau!).

Bei 180 °C 15–20 Minuten backen (Nadelprobe).

Die fertigen Muffins leicht überkühlt aus der Form stürzen und die gewölbte Oberseite in die Schokoladenglasur tauchen.

Marzipan mit roter Lebensmittelfarbe färben und zwischen Frischhaltefolie auswalken.

Kreise (ca. 5 cm Durchmesser) ausstechen und in der Mitte durchschneiden (für die Flügel).

Die vorderen Flügelteile kürzen (damit die Augen und Fühler Platz haben), die Flügel auf die Muffins geben und mit bunter Zuckerschrift die Smarties als Augen ankleben, die Tupfen auf den Flügeln und den Augen sowie den Mund aufmalen.

Die Mikadostäbchen dritteln, je zwei Stück als Fühler an den Käfern befestigen.

Fertige Muffins in Papiermanschetten geben. Diese Käfer sind nette Glücksbringer zu Neujahr, kommen aber auch bei Kindern sehr gut an – ich backe sie immer für meine Enkelkinder zum Geburtstag.

Nährwert je Portion

Energie: 275 kcal

Eiweiß: 4,9 g

Kohlenhydrate: 38,0 g

Fett: 11,4 g

Broteinheiten: 3,0 BE

Ballaststoffe: 2,2 g

Cholesterin: 59,5 mg

Rezept: Elisabeth Brunner, Foto: A. Jungwirth, Kochen und Küche Jänner 2014.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Muskateller-Torte

Kochen & Küche Juli 2004


Germteig-Topfen-Streuselkuchen

Ein einfacher Kuchen für den Winter, der auch ohne frisches Obst hervorragend schmeckt.


Rauschiger Bauer

Der große Bruder der "Besoffenen Liesl".


Ostermuffins (vegan)

Saftige Muffins, die bei der österlichen Kaffeejause entzücken werden.


Eierlikör-Himbeertorte

Fruchtig, leichter Genuss


Apfel-Mohnstrudel

Kochen & Küche November 2000


Gefüllte Torte mit Erdbeerschaum

Ein einfaches aber sehr effektvolles Rezept - zartes Biskuit, mit einer cremigen Fülle aus Erdbeeren und Obers!