Glückssalat mit Zitronenmarinade

Für einen guten Start ins neue Jahr - Glückssalat aus Linsen mit Vogerlsalat und Zitronenmarinade.

Zutaten:

für 4 Portionen

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 EL Olivenöl
280 g rote Linsen
2 EL Honig
350 ml Gemüsesuppe
Salz und Pfeffer
200 g Kirschparadeiser
100 g Rucola
100 g Vogerlsalat
Marinade
Saft von 1 Zitrone
50 ml Balsamico-Essig
50 ml Olivenöl
25 ml kaltes Wasser
1 EL Honig
1 EL Honigsenf
Salz und Pfeffer
2 EL Kräuter (frisch und fein gehackt oder getrocknet)

 

 


Zubereitung

(20 Min., Wartezeit ca. 30 Min., Garzeit ca. 15 Min.)

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln, in einem Topf Olivenöl erhitzen, darin Zwiebel und Knoblauch andünsten.

Die Linsen sauber waschen und nach wenigen Minuten zu Zwiebel und Knoblauch geben, den Honig hinzufügen und ca. 2 Minuten unter Rühren anrösten.

Mit der Gemüsesuppe aufgießen, mit Salz und Pfeffer würzen und auf niedriger Stufe ca. 15 Minuten weich garen, anschließend vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Für die Marinade Zitronensaft, Balsamico-Essig, Olivenöl und Wasser in ein mit Deckel gut verschließbares Gefäß geben, Honig, Honigsenf, Kräuter sowie Salz und Pfeffer hinzufügen, Gefäß verschließen und mehrere Minuten gut durchschütteln (alternativ mit dem Stabmixer durchmixen).

Die weich gegarten Linsen in eine Glasschüssel geben, mit der Hälfte der Marinade vermischen und ca. 30 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen, dann beliebig (z. B. mithilfe eines Metallrings) auf Tellern anrichten.

Die Kirschparadeiser waschen und halbieren, Rucola und Vogerlsalat waschen, gut abtropfen lassen, mit der restlichen Marinade vermischen und den Salat ebenfalls auf den Tellern anrichten.

Mit frischem Weißbrot servieren.

 

Nährwert je Portion
Energie: 356 kcal
Eiweiß: 9,0 g
Kohlenhydrate: 28,7 g
Fett: 22,5 g
Broteinheiten: 2 BE
Vitamin C: 36,9 mg
Eisen: 3,8 mg
Zink: 1,4 mg
Ballaststoffe: 4,9 g
Cholesterin: 215 μg

 

Rezept: Catrin Neumayer
Kochen & Küche Jänner 2015


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 1 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Polenta-Spinatstrudel

Der Polenta-Spinatstrudel besteht aus einfachem Strudelteig gefüllt mit einer Polentamasse und Blattspinat.


Polentastrudel mit Jungzwiebelsauce

Strudel gefüllt mit Polenta und Mischgemüse. Kann gut vorbereitet werden und schmeckt auch aufgewärmt.


Winzer-Pizza

Pizza mit Trauben, Birnen, Feigen und Gorgonzola


Gegrilltes Tofu-Gemüse-Duett

Sind Vegetarier zum Grillabend eingeladen? Dann passt gegrilltes Tofu-Gemüse-Duett mit Dip besonders gut.


Gebackener Ricotta

Ricotta gebacken und mit steirischem Kürbiskernöl beträufelt.


Nudelsalat mit Rucola, Paradeisern und Schafkäse

An heißen Sommertagen als Ersatz zu einer warmen Hauptspeise ein ausgiebiger Salat.


Karotten-Apfelrisotto

Kochen & Küche März 2006


Eierpfanne mit Lauch

Kochen & Küche April 1998