Gmundner Bergkäse-Knödel

Kaspressknödel

Zutaten:

für 4 Portionen

500 g Knödelbrot

250 ml warme Gmundner Milch

3 Eier

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 kleiner Bund Petersilie

300 g Gmundner Bergkäse, gerieben

Salz und Pfeffer

Kümmel, gemahlen

Muskatnuss, Majoran

Olivenöl zum Herausbacken


Zubereitung

(35 Min., Wartezeit 10 Min.)

Für die Gmundner Bergkäse-Knödel das Knödelbrot in eine Schüssel geben, warme Milch und Eier dazugeben. Zwiebel klein schneiden und in Butter leicht anrösten, nicht zu heiß zur Knödelmasse geben und gepressten Knoblauch, gehackte Petersilie und den geriebenen Gmundner Bergkäse sowie die Gewürze unter die Knödelmasse kneten. 10 Minuten rasten lassen, damit die Masse quellen und binden kann, dann Knödel formen, flach drücken und in Schmalz oder Olivenöl auf beiden Seiten goldbraun herausbacken, auf Küchenpapier ein wenig abtropfen lassen.

Dazu einen knackigen grünen Salat reichen oder die Knödel in einer Rindsuppe oder vegetarischen Gemüsesuppe servieren. Zur Verfeinerung der Gmundner Bergkäse-Knödel kann man auch Gmundner Milch-Joghurt sowie Rosmarin, Thymian und etwas Olivenöl verwenden.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Dinkelrisotto mit Fenchel

Risotto muss nicht immer aus Reis sein! Das Dinkelrisotto mit Fenchel nach Hildegard von Bingen ist eine besonders schonende und bekömmliche Alternative und eignet sich bestens, um den Körper auf sanfte und genussvolle Art zu entlasten. Rezept: Ulli...


Reiserstöckerl

Ideal für Schinkenreste.


Gratinierte Erdäpfelpfanne

Kochen & Küche Dezember 2002


Spiralenauflauf vom Blech

Kochen & Küche Oktober 2001


Gebratenes Kalbsbries mit Rote-Rüben-Risotto

Ein besonderes Stück vom Kalb auf feinem Rote-Rüben-Risotto.


Erdäpfel mit Pilzfülle

Kochen & Küche September 2004


Farfalle mit Kohl und Mozzarella

Kochen & Küche Jänner 2008