Goldmakrele

Mit mediterranem Röstgemüse im „Papierschiffchen“

Zutaten:

für 4 Portionen
ca. 300 g Melanzani
ca. 300 g grüne Zucchini
1 gelbe Paprikaschote
4 Paradeiser
2 Jungzwiebeln
4 Knoblauchzehen
je 12 schwarze und grüne Oliven
1 Zweig Rosmarin
4 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
4 Goldmakrelenfilets à ca. 150 g
4 Bögen Backpapier

Zubereitung

(35 Min. ohne Garzeit)
Für die Goldmakrele Melanzani, Zucchini und Paprikaschote waschen, putzen und in 1 cm große Stücke schneiden, Paradeiser schälen und klein schneiden. Jungzwiebeln putzen, waschen und klein schneiden, Knoblauch schälen und in dünne Scheibchen schneiden, Oliven entsteinen und grob schneiden, Rosmarinnadeln fein schneiden.
Das Olivenöl in einer passenden Pfanne erwärmen, die vorbereiteten Zutaten dazugeben und bei starker Hitze einige Minuten anrösten, vom Herd nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.
Die Fischfilets mit Salz und Pfeffer würzen, das Röstgemüse auf 4 Bögen Backpapier der Länge nach mittig platzieren, jeweils ein Fischfilet darauflegen und das Papier der Länge nach zusammenfalten, die Enden mit Küchengarn zusammenbinden.
Die „Schiffchen“ auf ein Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Umluft auf mittlerer Schiene 10 Minuten garen, aus dem Ofen nehmen, „Schiffchen“ auf Tellern anrichten und erst bei Tisch mit einer Schere öffnen.

Die „Papierschiffchen“ kann man gut vorbereiten: Röstgemüse und gewürzte Goldmakrele im Papier herrichten, vor dem essen 10 Minuten in den Backofen schieben – fertig!

 

Nährwert je Portion
Energie: 550 kcal
Eiweiß: 36,4 g
Kohlenhydrate: 8,5 g
Fett: 41,0 g 
Broteinheiten: 0,1 BE
Eisen: 4,1 mg
Ballaststoffe: 6,4 g
Cholesterin: 132 mg
n-3-Fettsäuren: 4,4 g


für Diabetiker geeignet, laktosefrei, cholesterinarm, ballaststoffreich, reich an Eisen, besonders reich an Omega-3-Fettsäuren, gut vorzubereiten, ganz einfach



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Paella mit Huhn, Shrimps und Fisch

Mediterrane Küche nachgekocht!


Bunter Meeresfrüchtesalat

Kochen & Küche August 2002


Gefüllter Steinbutt mit Weißwein-Sabayon

Steinbutt mit Zwiebel, Champigons und Schafkäse gefüllt.


Rotbarbenfilets mit Zitrusfrüchten und Curryreis

Rotbarben haben ein sehr feines Aroma, Zitrusfrüchte und Curryreis passen dazu hervorragend.


Risotto mit Meeresfrüchten

Risotto mit Meeresfrüchte


Fisch in Rahmsauce

Resterezept


Gebratener Barramundi auf Spinat-Risotto

Schmeckt auch mit Bärlauch-Risotto hervorragend.


Fischsuppe mit Gemüse

Klare Fischsuppe mit Gemüse und Flusskrebsen.