Gorgonzola-Gebäck aus Blätterteig

Kochen & Küche Dezember 2001

Zutaten:

(ca. 35 Stück)
200 g Blätterteig (TK-Ware)
50 g geriebener Parmesan
1 Dotter
150 g Gorgonzola
etwas Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Cayennepfeffer nach Geschmack

Dotter zum Bestreichen


Zubereitung

Den Blätterteig laut Packungsanleitung antauen lassen; danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen; mit versprudeltem Dotter bestreichen und Parmesan darüber streuen; den Teig zusammenklappen, ausrollen und das Mehl säuberlich abkehren; danach wieder zusammenklappen.

Diesen Vorgang noch einmal wiederholen; sodann den Teig etwa 4 mm dünn ausrollen und 1/2 Stunde entspannen lassen. Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen.

Gorgonzola durch die Rückseite einer feinen Küchenreibe drücken; den Teig mit versprudeltem Dotter bepinseln und mit einem runden, gezahnten Ausstecher Scheiben ausstechen; diese mit dem Gorgonzola bestreuen und jeweils mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen; sodann auf ein trockenes Blech legen und im vorgeheizten Backrohr etwa 20 Minuten lang backen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Wildburger mit Dinkelflocken

Diese Burger sind eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Burgern und begeistern nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene. Das hochwertige Rehfleisch wird mit Dinkelflocken nochmals aufgewertet, obwohl man fast nicht merkt, dass es keine reinen...


Soft Gingerbread

Weiches Lebkuchenbrot aus Schweden.


Käse-Kräuter-Stangerln

ballaststoffreich, cholesterinarm, purinarm


G’schmackige Dekoration aus Osterpinzen-Teig

Eine Dekoration, Serviettenring, Kreuz oder Mini-Pinze aus Osterpinzen-Teig.


Neujahrsbrezeln

Kochen & Küche Jänner 2003


Käsetörtchen

Die niedlichen Käsetörtchen sind eine ideale Beilage für einen kleinen Imbiss, zu allen Jahres- und Tageszeiten.