Gorgonzola-Gebäck aus Blätterteig

Kochen & Küche Dezember 2001

Zutaten:

(ca. 35 Stück)
200 g Blätterteig (TK-Ware)
50 g geriebener Parmesan
1 Dotter
150 g Gorgonzola
etwas Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Cayennepfeffer nach Geschmack

Dotter zum Bestreichen


Zubereitung

Den Blätterteig laut Packungsanleitung antauen lassen; danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen; mit versprudeltem Dotter bestreichen und Parmesan darüber streuen; den Teig zusammenklappen, ausrollen und das Mehl säuberlich abkehren; danach wieder zusammenklappen.

Diesen Vorgang noch einmal wiederholen; sodann den Teig etwa 4 mm dünn ausrollen und 1/2 Stunde entspannen lassen. Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen.

Gorgonzola durch die Rückseite einer feinen Küchenreibe drücken; den Teig mit versprudeltem Dotter bepinseln und mit einem runden, gezahnten Ausstecher Scheiben ausstechen; diese mit dem Gorgonzola bestreuen und jeweils mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen; sodann auf ein trockenes Blech legen und im vorgeheizten Backrohr etwa 20 Minuten lang backen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Ungarischer Hendl-Paprika-Eintopf

Lässt sich gut vorbereiten.


Pizzateigstriezel „Tricolore“

Rezept und Foto: Tante Fanny


Nußtörtchen mit Blauschimmelkäse

Kochen & Küche September 2001


Fladenbrot mit Weizenkörnern

Kochen & Küche Juni 1998


Steirischer Vorspeisenteller

Schmankerl aus der Steiermark.


Pikanter Kräuterkuchen

Kochen & Küche Februar 2003