Grammelkrapferln aus Germteig

Kochen & Küche Februar 1999

Zutaten:

(für ca. 40 Stück)
600 g glattes Mehl
330 g Grammeln
30 g Germ
1/8 l Milch
5 g Salz
3 Dotter
1/10 l süßer Apfelmost
1/10 l Sauerrahm
Papier für das Blech
Ei zum Bestreichen
grobes Salz und Kümmel zum Bestreuen


Zubereitung

Die Grammeln fein faschieren; Milch erwärmen und die Germ darin auflösen; die restlichen Zutaten und die Grammeln beifügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten; den Teig 1/2 Stunde an einem warmen Ort rasten lassen.
Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; ein Backblech mit Papier auslegen; den Germteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 1 cm dick ausrollen; mit einem Krapfenausstecher Scheiben ausstechen und diese auf das Backblech setzen; die Teigscheiben mit versprudeltem Ei bestreichen, mit Salz und Kümmel bestreuen und aufgehen lassen; im Rohr etwa 20 Minuten lang backen; die Grammelkrapferln überkühlen lassen und erst dann vom Blech nehmen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Kernöl-Grammelbrot

Kernöl-Grammelbrot - eine willkommene Abwechslung im Alltag.


Süßer Grammelgitterkuchen

Grammeln einmal anders und zwar süß!


Gratinierte Grammelknödel

Kochen & Küche Februar 1997


Überbackene Grammelknödel

Zu den Grammelknödeln passt Krautsalat als Beilage.


Schaumsüppchen vom Schlägler-Bioroggen

Biersuppe mit Grammelknödel. Spezialität aus dem Mühlviertel.


Bio-Grammelbrot

Ein köstliches Brot aus Roggenmehl und Weizenmehl, mit knusprigen Grammeln verfeinert.