Grantnschmarren (Preiselbeerschmarren)

Klassiker mit Preiselbeeren.

Zutaten:

für 4 Portionen als Nachspeise oder 2 Portionen als Hauptspeise
6 Eier
220 g Mehl
250 ml Milch
1 ½ P. Backpulver
2 P. Vanillezucker
ein guter Schuss Mineralwasser
2 cl Rum
etwas Butter für die Pfanne
100 g Grantnmarmelade (Preiselbeermarmelade)
Staubzucker für die Garnitur


Zubereitung

(ca. 35 Min. ohne Garzeit) „„Die Eier mit Mehl, Milch, Backpulver und Vanillezucker schaumig schlagen, einen Schuss Mineralwasser und Rum einrühren. „„In einer großen Pfanne Butter erhitzen, die Schmarrenmasse eingießen und bei mittlerer Hitze zuerst auf der einen Seite backen, bis er schön aufgegangen ist. „„Dann den Schmarren umdrehen und auf der zweiten Seite ebenfalls goldbraun backen, mit einem Pfannenwender oder mit zwei Gabeln in grobe Stücke reißen. „„Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen und mit reichlich Preiselbeermarmelade verfeinern.

Ein Klassiker der österreichischen Küche, der durch die Preiselbeeren eine feine, herb-säuerliche Note bekommt. Wer frische Preiselbeeren hat, kann diese auch verlesen, in den Teig einrühren und mit dem Schmarren mitbacken.

Nährwert je Portion bei 4 Portionen Energie: 451 kcal Eiweiß: 17,8 g Kohlenhydrate: 62,2 g Fett: 12,8 g Broteinheiten: 5 BE Kalzium: 200 mg Eisen: 2,3 mg Zink: 2,2 mg Ballaststoffe: 2,6 g Cholesterin: 326 mg ballaststoffreich, reich an Zink, reich an Eisen, reich an Kalzium Rezept: Catrin Neumayer, www.cookingcatrin.at Kochen & Küche September 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Schokolademuffins mit Fenchel

Kuchenrezepte mit Gemüse gibt es mittlerweile schon sehr viele - diese Schokomuffins mit Fenchel sind jedoch etwas ganz besonderes!


Pfefferminz-Taler

Rezept: Aloisia Gabler, Kochen & Küche Dezember 2012


Pfirsichkuchen aus Plunderteig

Kochen & Küche August 1999


Süßer Milchreis mit grüner Sauce

Dessert für Menschen mit Fruktoseunverträglichkeit.


Marzipan-Gugelhupf

Die ersten Gugelhupfformen waren römisch und aus Kupfer.


Nussschnitten mit Eierlikör und dunkler und heller Creme

Optisch ein Hingucker, aber auch geschmacklich eine hervorragende Nachspeise.


Mohnstruderln aus Plunderteig

Weihnachtliche Torten und Kuchen<br>Kochen & Küche Dezember 2004


Glückskekse

Ideal zu Silvester