Gratinierte Grammelknödel

Kochen & Küche Februar 1997

Zutaten:

(für 24 Knödel)
600 g mehlige Erdäpfel
150-200 g griffiges Mehl
1 EL Weizengrieß
1 Ei
1 EL Butter
etwas Salz

200 g Grammeln
etwas Salz
1 Prise Paprikapulver
1 EL gehackte Petersilie
2 EL Schmalz
1/4 l Milch
1/4 l Sauerrahm
1 Ei


Weitere Infos:

 Grammeln selber machen

Zubereitung

Erdäpfel kochen, schälen, durch die Presse drücken und mit Mehl, Grieß, Ei, Butter und Salz zu einem glatten Teig verkneten; diesen Teig ca. 20 Minuten rasten lassen. Die Grammeln hacken und mit Salz, Petersilie und Paprikapulver würzen.
Den Erdäpfelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, in kleine Quadrate schneiden, die gewürzten Grammeln daraufsetzen und zu kleinen Knödeln formen. Die Knödel in zerlassenem Schmalz wälzen und in eine Bratpfanne schlichten; danach im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad anbraten, umdrehen, mit Milch übergießen und solange backen, bis sie etwas Farbe angenommen haben. Zuletzt den Sauerrahm mit Ei versprudeln, über die Knödel gießen und noch kurz überbacken. Zu den Grammelknödeln paßt kalter Krautsalat als Beilage.

Tip:
Der Kartoffelteig ist besonders gut, wenn Sie die Erdäpfel am Vortag kochen und am nächsten Tag ganz fein reiben oder mit dem Fleischwolf faschieren.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Powidltascherln

Kochen & Küche November 2006


Gefüllte Reisbällchen

Kochen & Küche Juni 1999


Zwiebelschnitzel

Das leckere Zwiebelschnitzel mit Bärlauchspätzle ist ein einmaliges Gericht.


Vorarlberger Käseknödel

mit Zwiebelsauce


Bohnensterz

Kochen & Küche November 2003


Pikante Grießknödel

für Diabetiker geeignet, fruktosearm


Süßkartoffelknödel mit Preiselbeermarmelade

Süße Knödel aus Süßkartoffeln mit Bröseln und einer Fülle aus Preiselbeermarmelade.