Gratinierte Miesmuscheln

Kochen & Küche Jänner 1998

Zutaten:

(für 2 Portionen)
1 kg Miesmuscheln
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 EL Öl
1/4 l Weißwein, trocken
1 Bund Petersilie
150 g Weißbrotbröseln
2 EL geriebener Parmesan
etwas Salz
frischgemahlener Pfeffer 2 EL Olivenöl


Zubereitung

Muscheln unter fließendem Wasser säubern, gut bürsten und Bärte entfernen; geöffnete Muscheln nicht verwenden, sie sind schlecht; Zwiebel und eine Knoblauchzehe schälen und in Scheiben schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen und darin Zwiebel und Knoblauch anschwitzen; mit Weißwein ablöschen; Muscheln dazugeben und ca. 8 Minuten zugedeckt dämpfen bis sich die Muscheln öffnen; danach Muscheln herausnehmen und die Flüssigkeit durch ein feines Sieb gießen und bereithalten.
Petersilie waschen und fein hacken. Die zweite Knoblauchzehe schälen und zerdrücken.
Eine Schalenhälfte der Muscheln abtrennen, das Muschelfleisch in der zweiten Schalenhälfte belassen. Weißbrotbrösel und Parmesan mit Petersilie, Knoblauch, Salz und Pfeffer vermischen und mit wenig Muschelfond anfeuchten; Muscheln in eine Gratinierpfanne geben, mit der Bröselmischung bestreuen und mit etwas Olivenöl beträufeln; auf der oberen Einschubleiste, bei Oberhitze, ca. 5 Minuten gratinieren (überbacken).



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Scharfer Eintopf mit Pute, Ingwer und Ananas

Ein wohlig wärmendes Gericht für kalte Wintertage.


Mais-Schöberln

Kochen & Küche August 2003


Schinkenpastete mit Pistazien

Kochen & Küche März 2005


Lachsröllchen

Kochen & Küche Jänner 2000


Kohlsuppe mit Roggenflocken

Kochen & Küche November 2013


Shiitakesuppe

Kochen & Küche Mai 1999


Herings-Sülze

Kochen & Küche März 2000


Dinkelgrießsuppe mit Fenchel

Dinkel und Fenchel unterstützen den Körper beim Fasten (lt. Hildegard von Bingen)