Griechischer Spinatstrudel (Spanakopita)

Zutaten:

für 1 Auflaufform:
• 3 Blätter Tante Fanny Frischer Filo- oder Yufkateig
• 500 g frischer Spinat, blanchiert oder aufgetaut
• 125 g Schafkäse, würfelig geschnitten
• 1 Zwiebel, in Streifen geschnitten
• 1 Knoblauchzehe, gehackt
• 3 Kirschtomaten
• etwas frischer Thymian
• Salz, Pfeffer
• Öl zum Bestreichen


Zubereitung

1. Filo- oder Yufkateig ca. 10 Min. vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen.
2. Backrohr auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
3. Schafkäse, Spinat, Zwiebel und Knoblauch vorsichtig vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen.
4. 3 Teigblätter mit Öl bestreichen und so in eine befettete Auflaufform legen, dass der Teig über den Rand hängt.
5. Fülle in die Auflaufform geben, in die Mitte die Kirschtomaten legen und den überhängenden Teig rundherum nett drapieren. Mit Öl beträufeln und frischem Thymian bestreuen.
6. Im vorgeheizten Rohr auf der unteren Schiene ca. 30 Min. goldbraun backen.

Zubereitungszeit: ca. 25 - 30 Min.
Backzeit: Ober-/Unterhitze: 180° C, ca. 30 Min.
Heißluftofen: 170° C



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 3.5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Marinierte Kirschparadeiser

Kochen & Küche Juli 2004


Kichererbsen-Pfanne mit Brennnesseln und Spiegelei

Die Kichererbsen-Pfanne schmeckt auch ohne Wurst, ist dann allerdings weniger würzig!


Frühlingssalat

Kochen & Küche April 2009


Bunter Salat mit Rindssteak

Kochen & Küche März 1998


Überbackene Melanzane mit Mascarpone

Kochen & Küche Juli 2002


Gefüllter Chicorée im Speckmantel

Auch geeignet für Vegetarier: Denn diese können den Schinken einfach weglassen!


Krautfleckerln

Kochen & Küche Oktober 2003


Spitzpaprika mit Tofu und Schafkäse

Tofu wird aus Sojamilch hergestellt, enthält sehr viel Eiweiß, ist fast geschmacksneutral und eignet sich deshalb für würzige oder süße Speisen.