Grießknödel mit Kompottzwetschken-Fülle

Hier eine Variante, Grießknödel süß zuzubereiten.

Zutaten:

für 4 Portionen 500 ml Milch 2 EL Kristallzucker 1 P. Vanillezucker 1 Prise Salz 150 g Grieß 12 Kompottzwetschken 6 Scheiben Zwieback 50 g Butter Staubzucker und Zimtpulver zum Bestreuen


Zubereitung

( 50 Min., Wartezeit 20 Min., Garzeit 15 Min.)

In einer geeigneten Kasserolle die Milch mit Kristall-, Vanillezucker und Salz zum Kochen bringen, vom Herd nehmen, den Grieß in die Milch geben und sofort mit einem Schneebesen glatt rühren, es dürfen keine Klumpen entstehen. Zugedeckt 5 Minuten quellen lassen, danach in eine Schüssel umleeren und abkühlen lassen, bis die Masse lauwarm ist. Die Kompottzwetschken gut abtropfen lassen, wenn nötig halbieren und den Kern entfernen. Aus der Grießmasse mit einem Esslöffel 12 Portionen abstechen, mit nassen Händen die Masse rund formen und flach drücken, in die Mitte je eine Kompottzwetschke geben und mit dem Teig gut umhüllen. Den Zwieback fein in eine Schüssel reiben, die gefüllten Knödel einzeln darin wälzen. Butter in einer beschichteten Pfanne schmelzen, die Knödel einlegen und bei mäßiger Hitze rundum knusprig braten, aus der Pfanne nehmen und auf einem Gitter warm stellen, bis alle Knödel fertig gebraten sind. Auf Tellern anrichten und vor dem Servieren mit Staubzucker und Zimtpulver bestreuen. Wer die Knödel nicht zusätzlich in Butter braten will, kann sie auch kurz über Dampf erwärmen und einfach in Zwiebackbröseln gewälzt servieren.

Die kleinen Knödel mit dem fruchtigen Kern aus Kompottzwetschken sind eine tolle Süßspeisen-Alternative zu Grießbrei oder Grießschmarren!

Nährwert je Portion Energie: 351 kcal Eiweiß: 5,8 g Kohlenhydrate: 50,7 g Fett: 13,7 g Broteinheiten: 4 BE Ballaststoffe: 3,1 g Cholesterin: 36,5 mg cholesterinarm, ballaststoffreich Kochen & Küche März 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Schokoladenocken mit Weinbrand

ein festliches Dessert


Brombeer-Blechkuchen

Einfacher Blechkuchenteig mit einer Schlagobers-Brombeercreme.


Erdbeerfleck auf Blätterteig

Kochen & Küche Mai 2003


Figaro-Schnitten

Kochen & Küche, Rezepte über ein ganzes Jahr, Band 1


Frische Früchte in Blätterteig

Kochen & Küche März 2004


Zimt-Zwieback

Kochen & Küche Oktober 2000


Feiner Gugelhupf mit Schokoladeglasur

Kochen & Küche November 2005


Topfen-Auflauf mit Keksresten

Der genussvolle Topfen-Auflauf mit Keksresten ist ein Resterezept, was nicht allzu lange dauert.