Grießpudding

mit Brombeersoße

Zutaten:

Grießpudding
1/2 l Milch, 2 Pkg. Vanillezucker, 1 Prise Salz, 60 g Kristallzucker, 80 g Weizengrieß, 2 Blätter Gelatine, 1 EL Rum, Schale von 1/2 unbehandelter Zitrone, 1/4 l Schlagobers, Klarsichtfolie

Brombeersoße
1 kg Brombeeren, 1 Zimtstange, 1/4 Stk. von 1 Zitrone, 10 Stk. Gewürznelken, 1 Handvoll Zitronenmelisse, 1/16 l Wasser, 1 EL Zitronensäure, 75 g Gelierzucker, 75 g Kristallzucker


Zubereitung

Für den Grießpudding Milch mit Vanillezucker, Salz und Zucker auf­kochen. Grießunterrühren und bei geringer Hitze ca. 3 Minuten kochen lassen, dabei rühren! Von der Hitze nehmen. Eingeweichte und aus­gedrückte sowie aufgelöste Gelatine unter die heiße Grießmasse rühren. Rum und Zitronenschale untermengen und die Masse etwa 30 Minuten kalt stellen. Nun das obers steifschlagen und unterziehen. Den Pudding entweder in 4 kleine Förmchen (kalt ausgespült) oder eine Rehrückenform (mit Klarsichtfolie ausgelegt) füllen und mit Klarsicht­folie abdecken, ca. 4-5 Stunden kalt stellen.
Für die Brombeersoße die Beeren ohne Zucker aufkochen, passieren, Zucker und die Gewürze hinzufügen und gut 5 Minuten kochen las­sen. Heiß in Schraubgläser füllen.
Den ausgekühlten Grießpudding auf einen Dessertteller stürzen, mit der Soße umkränzen und mit Melissenblättern hübsch garnieren.

Tipp: Durch das Einfüllen in eine Rehrückenform kann ein schöner Schmetterling gelegt werden. Ein großes "Aha" der Gäste ist Ihnen dann sicher.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Schokoladentorte

Besonders gut schmeckt die Schokoladentorte mit Preiselbeer- oder Marillenmarmelade!


Honigreingerln

Germgebäck mit Honig fürs Sonntagsfrühstück


Herzerlkuchen

Ein nicht alltäglicher, sehr dekorativer Kuchen, der sich nicht nur für den Valentinstag eignet, sondern z. B. auch auf einem Kindergeburtstags-Fest garantiert für strahlende Augen sorgt. Statt dem Herz können auch beliebige andere Keksausstecher...


Rhabarber-Röllchen

Kochen & Küche April 2004


Glücksbringer-Kuchen und bunte Punschkugeln am Spieß

Die süßen Glücksbringer-Kuchen und bunten Punschkugeln am Spieß sind ideal als Abwechslung zu gekauften Glücksbringern.


Germkipferln aus dem Burgenland

Kochen & Küche August 1998


„Limoni-Citroni im Taig aus Schmaltz gebachen“ (Barocke Zitronenkrapfen)

Diese Krapfen wurden meist mit Fruchtsauce angerichtet.


Gefüllte Grapefruits

Kochen & Küche Juli 1999