Grießpudding mit Heidelbeeren

cholesterinarm, ballaststoffreich, für Diabetiker geeignet, reich an Vitamin C

Zutaten:

für 1 Portion
1/16 l Wasser (babytauglich)
2 EL Dinkel(vollkorn)grieß
100 g Heidelbeermus

Puddingform oder Ähnliches


Zubereitung

Wasser aufkochen und den Grieß langsam einrieseln lassen. Bei reduzierter Temperatur so lange rühren, bis der Grieß gar gekocht ist. Grießmasse vom Herd nehmen und etwas überkühlen lassen.
Eine Puddingform, eine kleine Tasse oder einen Becher mit kaltem Wasser ausspülen, den Grießbrei einfüllen, festdrücken und, sobald er fest ist, auf einen Teller stürzen.
Den Grießpudding vor dem Servieren rundherum mit dem selbst gemachten Heidelbeermus oder mit Heidelbeeren aus dem Gläschen (1/2 Glas) garnieren. Statt der Heidelbeeren können Sie jedes Obst aus dem Glas nehmen, das Ihr Baby schon bekommen hat. Der Grießpudding lässt sich auch mit Reismilch statt mit Wasser zubereiten. Sie können den Grießpudding auch mit einer Geburtstagskerze schmücken. Er stellt eine zuckerfreie Alternative zum herkömmlichen Geburtstagskuchen dar.

ab 10. Monat (bei Allergiegefahr ab 11. Monat )

Zubereitungszeit: 25 Min.

Nährwert je Portion
Energie: 172 kcal
Eiweiß: 4,4 g
Kohlenhydrate: 35,0 g
Fett: 916 mg
Broteinheiten: 3 BE
Ballaststoffe: 7,7 g
Cholesterin: 0 g
Vitamin C (Ascorbinsäure): 30,0 mg

Gesund genießen März 2010



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Grapefruit-Kiwidessert mit Bananenschaum

Kochen & Küche Jänner 1998


Gervaiscreme-Torte

Kochen & Küche Juni 2001


Rhabarber-Parfait mit Erdbeersalat

Erdbeeren und Rhabarber mit einen Schuss Alkohol!


Birnenplunderkuchen

Herbstlicher Genuss!


Erdbeerdessert

Kochen & Küche Mai 2003


Dirndl- Mohnkuchen

Rezept: Manuela Grasmann aus "Die Kornelkirsche und ihre Vorzüge in Garten, Küche und Keller"


Ananas Charlotte

Kochen & Küche März 1997