Grubenkraut-Brotaufstrich

Krautaufstrich mit Topfen

Zutaten:

200 g Grubenkraut

50 g Butter

200 g Bauerntopfen aus Vollmilch

50 g Sauerrahm

1 EL fein gehackte Zwiebel

Salz

Garnitur

Schnittlauch, Paprikapulver, bunter Pfeffer (nach Belieben)


Zubereitung

Für den Grubenkraut-Brotaufstrich das Grubenkraut fein würfelig schneiden, Butter schaumig rühren und übrige Zutaten einmengen, mit Salz abschmecken.

Mit Schnittlauchstängeln, Paprikapulver oder buntem, zerstoßenem Pfeffer garnieren.

Grubenkraut ist im Vergleich zu Sauerkraut wesentlich milder, es hat nur ganz wenig Säure und ist sehr knackig.

 

Anmerkung

Das Grubenkraut ist das einzige Slowfood Presidio (besonders erhaltens- und schützenswerte Raritäten) in der Steiermark. insgesamt gibt es nur 5 Slowfood Presidi in Österreich. Die non-Profit Organisation Slow Food fördert Geschmackserziehung, kämpft für die Erhaltung der Biodiversität, organisiert Events und veröffentlicht Bücher und Magazine. Slow Food Presidi sind kleine Projekte, die Lebensmittelhandwerkern dabei helfen, ihre traditionellen Herstellungsmethoden und Endprodukte zu bewahren. Ihr Ziel ist es, den Regionen durch den Zusammenschluss von Produzentinnen und der Suche nach neuen Absatzmärkten eine gesicherte Zukunft zu garantieren.

 

Rezept von der Direktvermarkterin Waltraud Froihofer aus Fischbach.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Räucherfischaufstrich

Räucherkarpfen und -forelle in einem Aufstrich.


Käferbohnenschnitte

Blechkuchen mit Käferbohnen und Sauerkirschen.


Surbraten

in Apfelessig mit Kürbiskernöl


Münzertonis Käseteller

Frischkäse und Weichkäse vom Direktvermarkter Herzog


Steirisches Rind

"Des Kaisers liabstes Fleisch" vom Weingut Trabos


Der große steirische Panther

Geselchte Stelze mit Aufstrichen und Salat.


Winzersalat

Saures Rindfleisch und Käferbohnen mit Salat


Frühlingssalat mit Frischkäse-Speck-Bällchen

Siegerrezept in der Kategorie "Salate" vom Buschenschank Monschein