Grün-weiße Petersiliensuppe mit gerösteten Mandelblättchen

Frühlingsuppe in den Farben grün und weiß

Zutaten:

für 4 Portionen
3 Schalotten
400 g Petersilienwurzeln
1 EL Butter
100 ml Weißwein
750 ml Gemüsesuppe
Salz und Pfeffer
2 EL Mandelblättchen
1 Handvoll Petersilienblätter
150 ml Obers
1 EL Zitronensaft
1 TL scharferSenf
etwas Muskatnuss, gerieben

Zubereitung

(30 Min., Garzeit 20 Min.)
Schalotten und Petersilienwurzeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Butter in einem geeigneten Topf schmelzen, Schalotten und Petersilienwurzeln dazugeben und kurz dünsten, mit Weißwein ablöschen und mit Gemüsesuppe aufgießen, mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen.
Mandelblättchen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett hellbraun rösten. 150 ml von der Suppe durch ein Sieb in einen Mixbecher gießen (die Gemüsewürfel wieder zurück zur Suppe in den Topf geben), Petersilienblätter und ein paar Tropfen Obers dazugeben, beiseitestellen. Restliches Obers, Zitronensaft, Senf und Muskatnuss zur Suppe im Topf geben und mit dem Stabmixer mixen, abschmecken.
Die Suppe in vorgewärmten Tassen anrichten, Petersilienblätter und Suppe im Mixbecher schaumig mixen und die weiße Suppe in den Tassen damit garnieren, mit den gerösteten Mandelblättchen bestreuen und heiß servieren.

 

Nährwert je Portion
Energie: 272 kcal
Eiweiß: 6,7 g
Kohlenhydrate: 8,6 g
Fett: 21,9 g
Broteinheiten: 0 BE
Ballaststoffe: 6,1 g

Cholesterin: 52,5 mg

 

 

Kochen und Küche Mai 2014



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Rahmsuppe mit Fenchel und Apfel

Kochen & Küche Juni 2007


Frittierte Entenbällchen in Vichyssoise

Kochen und Küche Dezember 2013, Rezept: Adrian Léon Steffny, Foto: Joseph Gasteiger-Rabenstein/ Lisa Lensing


Vegane Avocado-Suppe

Avocado Suppe mit Kokosmilch. Diese Suppe ist für Diabetiker geeignet, laktosefrei, glutenfrei und cholesterinfrei


Karfiol-Brokkoli-Mousse

Kochen & Küche November 1999


Lachstatar mit gebratenem Erdäpfelstroh

Kochen & Küche November 2000


Schnecken nach Burgunder-Art (Escargots de Bourgogne)

Diese Zubereitung ist wohl das bekannteste Schneckenrezept überhaupt und erfreut sich nicht nur im Burgund größter Beliebtheit. Antonin Carême kreierte dieses Rezept und sorgte mit ihm Anfang des 19. Jahrhunderts dafür, dass die Weinbergschnecke...


Jakobsmuscheln in der Eihülle

Für das romantische Dinner am Valentinstag.