Grünes Brot mit Oliven und Pinienkernen

Das Brot warm oder kalt servieren. Am selben Tag ist es lockerer, aber am nächsten Tag ist es geschmacksintensiver, allerdings auch etwas trockener.

Zutaten:

für 6 Personen als Beilage
125 ml Mandel- oder Sojadrink
240 g Weizenmehl oder Universalmehl 
5 g Trockenhefe
1 TL Meersalz
TL Matcha-Tee
50 g Olivenöl
60 g entsteinte grüne Oliven (ohne Steine gewogen)
2 EL geröstete Pinienkerne
Kräuter der Provence
Fleur de sel

Zubereitung

(ca. 50 Min., Wartezeit 90 Min., Backzeit 25 Min.)
Den veganen Drink erwärmen, Mehl, Hefe, Salz und Matcha-Tee vermischen, das Olivenöl und dann den veganen Drink einarbeiten, mit der Hand oder in der Küchenmaschine 10 Minuten kneten, bis eine geschmeidige, gleichmäßige Kugel entsteht, mit einem Tuch abdecken und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen (z. B. im auf 50 °C vorgeheizten und dann ausgeschalteten Backofen).
Dann den Teig mit dem Teigroller zu einem großen 5 mm dicken Rechteck ausrollen, auf der unteren Hälfte des Rechtecks die Oliven und Pinienkerne verteilen, die nicht belegte obere Seite des Rechtecks auf die untere klappen, dann die rechte und die linke Seite nach innen schlagen, so dass das Brot 4 bzw. 6 Schichten hat. Mit der flachen Hand leicht auf den Teig drücken, um dem Brot die Form eines dicken, 6 cm hohen Blocks zu geben, mit Kräutern der Provence und mit Fleur de Sel bestreuen, 30 Minuten gehen lassen, im auf 180 °C vorgeheizten Backofen 25 Minuten backen.

 

Nährwert je Portion (mit Mandeldrink zubereitet)
Energie: 256 kcal
Eiweiß: 5,8 g
Kohlenhydrate: 30,2 g
Fett: 12,3 g
Broteinheiten: 2,5 BE
Eisen: 1,5 mg
Ballaststoffe: 3,0 g

Cholesterin: 83,3 μg

 

vegetarisch, für Diabetiker geeignet, laktosefrei, cholesterinfrei, ballaststoffreich, reich an Eisen

 

Kochen und Küche Juli 2014



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Schinkenstangerln mit Sardellenfilets

Kochen & Küche Jänner 2008


Croissants mit Schinken und Käse

Rezept und Foto aus dem Buch "Coole Rezepte für Zwischendurch" von Mag. Ingeborg Hanreich und Britta Macho


Gefüllte Polentadukaten

Die gefüllten Polentadukaten sind kleine Körbchen aus Polentamasse die mit gedünstetem Gemüse gefüllt werden.


Zimttoast

Einfach, günstig und sehr lecker: Zimttoast mit Ziegenfrischkäse und Sauerkirschen.


Auberginenpüree

Kochen & Küche April 2007


Überbackenes Eierbrot

Reste von der Osterjause finden auf dem überbackenen Eierbrot bestens Verwendung!


Klosterkipferln

In der kalten Jahreszeit vertreiben die leckeren Klosterkipferln Müdigkeit und schlechte Laune.


Rindfleisch-Gemüse-Sulzerl

mit Kernöl auf Blattsalat