Grünkernküchlein

Grünkernküchlein

Zutaten:

250g Grünkern (geschrotet)
3/4 l Gemüse- oder (für Nichtvegetarier herzhafter) Fleischbrühe
Bitte keine Würfel (brrr!)
1-2 Zwiebeln
2 Eier
1-2 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie oder Schnittlauch
Salz und Pfeffer, evtl. eine winzige Prise Muskat
Semmelbrösel nach Bedarf oder 1-2 eingeweichte Brötchen vom Vortag
Butterschmalz oder Öl


Zubereitung

Die Brühe aufkochen, unter Rühren den Grünkernschrot einrieseln. Auf kleiner Flamme unter weiterem Rühren ca. eine Viertelstunde quellen lassen, bis sich die Masse vom Topf lösen lässt.

In einer Pfanne Öl oder besser Butterschmalz erhitzen, feingehackte Zwiebeln und den zerdrückten Knoblauch glasig dünsten, ganz kurz (!) zum Schluß Petersilie (bzw. Schnittlauch) mitdünsten. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Die abgekühlte Grünkernmasse, Eier und Gewürze vermengen, die gedünsteten Zwiebeln dazu geben und alles zu einem festen Teig verarbeiten. Sollte der Teig noch zu weich sein, nach Bedarf einige EL Semmelbrösel oder 1- bis 2 eingeweichte und ausgedrückte Brötchen vom Vortag zugeben und nochmals gut durchkneten.

Handtellergroße, ca. 2 cm dicke "Küchle" formen (Tipp: mit dem Eisportionierer portionieren und flachdrücken) und in heißem Öl bzw. Butterschmalz knusprig ausbraten.



Noch keine Bewertungen vorhanden