Grundrezept Fleischbrühe

Die Fleischbrühe ist eines der wichtigsten Grundrezepte der GAPS-Diät und unterscheidet sich von einer Knochenbrühe durch ihre kürzere Garzeit und ihren milderen Geschmack. Mit der Zubereitung der Fleischbrühe stellt man eine ganze Mahlzeit her: Fleisch und Gemüse zum Essen und die Brühe zum Trinken.

Zutaten:

für 4 Personen
1–1,5 kg Pute oder Huhn aus
Freilandhaltung, Schenkel
oder geviertelt, mit Haut
3–4 Karotten,
grob geschnitten
1 kleine Zwiebel, geviertelt
3–4 Stangen Staudensellerie,
geschnitten
1 Handvoll schwarze
Pfefferkörner
1–2 TL Meersalz
2–3 Zweige frischer Rosmarin
oder Thymian
2–4 EL Paradeiserpaste
(nach Belieben)
2–4 Knoblauchzehen,
zum Servieren


Zubereitung

„„Alle Zutaten außer dem Knoblauch in einen Schmortopf mit 4–6 l Fassungsvermögen geben, den Inhalt 5 cm hoch mit Wasser bedecken.
„„Bei 175 °C für 3 Stunden in den Backofen stellen oder im Schongarer auf niedriger Stufe 6–8 Stunden garen.
„„Fleisch und Gemüse mit einer Tasse Brühe als Beilage servieren, mit der Knoblauchpresse eine kleine Knoblauchzehe in jede volle Tasse drücken und mit hochwertigem Meersalz, Molke oder probiotischem Gemüsesaft abschmecken.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Kohlsprossensuppe

Für 4-6 Portionen!


Karottensuppe mit Limettenöl und Räucherforelle

Rezept aus dem Buch "Aromaküche - Gaumenfreuden mit ätherischen Ölen" von Sabine Hönig und Ursula Kutschera, Leopold Stocker Verlag 2012


Feurige Gulaschsuppe

Kochen & Küche Jänner 2003


Legierte Gemüsesuppe mit Speck

Kochen & Küche November 1997


Cremige Sauerkrautsuppe

Sättigende und wärmende Suppe, ideal zum Fasten- oder Abnehmen.