Gugelhupf aus Reis mit Selchfleisch

Resterezept

Zutaten:

für 4 Portionen
250 g Rundkornreis
200 g rohes Selchfleisch
200 g gebratenes Schweinefleisch (Bratenreste)
1 große Zwiebel
etwas Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 Bund Petersilie
etwas Majoran
50 g Butter
3 Eier
etwas Butter zum Anbraten
Butter und Brösel für die Form

Zubereitung

Reis in genügend Salzwasser nicht zu weich kochen; in ein Sieb leeren, mit kaltem Wasser abspülen, gut abtropfen lassen und bereithalten; Zwiebel schälen und fein hacken; Petersilie und Majoran waschen und ebenfalls klein hacken; Selchfleisch und Schweinefleisch kleinwürfelig schneiden; eine Gugelhupfform mit Butter ausstreichen und mit Bröseln bestreuen.

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und darin die Zwiebel goldgelb rösten; das Fleisch beifügen, kurz durchrösten und danach erkalten lassen; Butter flaumig rühren, nach und nach die Eier einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen; diesen Abtrieb mit dem Reis, der Fleischmasse sowie mit Petersilie und Majoran gut vermengen, in die vorbereitete Gugelhupfform füllen und die Oberfläche glatt streichen; im Rohr etwa 1 Stunde lang backen; den gebackenen Gugelhupf überkühlen lassen, aus der Form stürzen und portionieren.
Dazu paßt frischer grüner Salat.

 

Kochen & Küche Februar 1999



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Wildkräutergebeiztes Lendbratl mit saurem Paprika

Siegerrezept in der Kategorie "Kreation fürs Jausenbrett"


Geselchte Schweinszunge mit Linsen

heimisches Ostergericht


Sauerkrautauflauf mit Selchfleisch

Pikanter Auflauf mit Sauerkraut und Fleisch.


Selchkarree mit Rotweinsauce

Zu diesem geschmorten Selchkarre passen Erdäpfelknödel sehr gut.


Erdäpfelknödel mit Selchfleischfülle und Schnittlauch

Würziges Selchfleisch, mit Schnittlauch verfeinert und umhüllt von flaumigem Erdäpfelteig.


Gratinierte Kohlsprossen mit Selchfleisch

Sprossenkohl mit Fleisch.