Gugelhupf aus Reis mit Selchfleisch

Resterezept

Zutaten:

für 4 Portionen
250 g Rundkornreis
200 g rohes Selchfleisch
200 g gebratenes Schweinefleisch (Bratenreste)
1 große Zwiebel
etwas Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 Bund Petersilie
etwas Majoran
50 g Butter
3 Eier
etwas Butter zum Anbraten
Butter und Brösel für die Form

Zubereitung

Reis in genügend Salzwasser nicht zu weich kochen; in ein Sieb leeren, mit kaltem Wasser abspülen, gut abtropfen lassen und bereithalten; Zwiebel schälen und fein hacken; Petersilie und Majoran waschen und ebenfalls klein hacken; Selchfleisch und Schweinefleisch kleinwürfelig schneiden; eine Gugelhupfform mit Butter ausstreichen und mit Bröseln bestreuen.

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und darin die Zwiebel goldgelb rösten; das Fleisch beifügen, kurz durchrösten und danach erkalten lassen; Butter flaumig rühren, nach und nach die Eier einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen; diesen Abtrieb mit dem Reis, der Fleischmasse sowie mit Petersilie und Majoran gut vermengen, in die vorbereitete Gugelhupfform füllen und die Oberfläche glatt streichen; im Rohr etwa 1 Stunde lang backen; den gebackenen Gugelhupf überkühlen lassen, aus der Form stürzen und portionieren.
Dazu paßt frischer grüner Salat.

 

Kochen & Küche Februar 1999



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Pörkölt vom Karpfen

Karpfen mit Selchfleisch und Kartoffeln


Marinierte Steaks

Ein schmackhaftes Grillrezept ist Marinierte Steaks mit Paradeiser-Oliven-Kapern-Dip.


Selchkarree mit Rotweinsauce

Zu diesem geschmorten Selchkarre passen Erdäpfelknödel sehr gut.


Schinkennockerln

Eine Suppeneinlage, die sich hervorragend zur Resteverwertung eignet.