Haselnuss-Nockerln

Zutaten:

(für 4 Portionen)
250 g Weizenmehl, glatt
250 g Weizenmehl, griffig
ca. 250 ml Wasser
4 Eier
Salz und Pfeffer
100 g geriebene Haselnüsse
10 g Butter zum Schwenken


Zubereitung


Alle Zutaten in einer Schüssel mit der Hand zu einem dickflüssigen Teig verarbeiten; danach 10 Minuten rasten lassen; in einem geeigneten Topf genügend Salzwasser zum Kochen bringen; von einem Holzbrett mit einer Palette Nockerln in das kochende Wasser schaben; die Nockerln einmal hochkommen lassen; danach mit einem Schaumlöffel herausnehmen und in Eiswasser legen.

In einer Pfanne Butter zergehen lassen - aber nicht braun werden lassen; die Haselnüsse darin leicht anrösten; danach die Nockerln in den Haselnüssen schwenken; zuletzt die Nockerln mit Salz und Pfeffer würzen und sofort servieren.

 

Statt mit gerösteten Haselnüssen können diese Nockerln oder auch andere Teigwaren natürlich mit folgenden Saucen serviert werden.

Österzola-Walnuss-Sauce

Sardinen-Knoblauch-Sauce



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Kürbis-Knoblauch-Spaghetti

Kochen & Küche November 2012


Käseterrine mit frischen Früchten

Kochen & Küche Juni 2001


Rote-Rüben-Kichererbsen-Paste

Die vegane Paste schmeckt auch als Fülle für pikante Palatschinken hervorragend!


Käse-Schnecken

Blätterteigschnecken mit Käsefüllung.


Vegane Avocado-Suppe

Avocado Suppe mit Kokosmilch. Diese Suppe ist für Diabetiker geeignet, laktosefrei, glutenfrei und cholesterinfrei


Gewürz-Gouda

Ein fester Käse mit delikatem, mildem Geschmack.


Fünfkornbratlinge

Rezept aus dem Buch: Dr. Med. Hellmut Lützner/ Helmut Million "Richtig essen nach dem Fasten", GU Verlag