Hechtlaibchen auf Gemüsebett

Kochen & Küche August 1998

Zutaten:

(für 4 Portionen)
300 g Hechtfilets ohne Haut
und Gräten
3 EL Öl
2 Bund Schnittlauch
1 Dotter, 100 g Ricottakäse
etwas Salz und Pfeffer

Sauce:
1/4 l frisch gepreßter Orangensaft
2 EL Sojasauce, 1 EL Sesamöl

Gemüse:
1 Fenchelknolle, 2 Paradeiser
1 Zucchino, etwas Butter
etwas Salz und Pfeffer

2 große Karotten, 3 EL Milch
1 EL griffiges Mehl,
Öl zum Fritieren, etwas Salz


Zubereitung

Hechtfilets sehr fein hacken; Schnittlauch waschen und fein schneiden; Hecht, Schnittlauch, Dotter und Ricottakäse gut vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen; aus der Fischmasse 8 gleich große Laibchen formen; Laibchen kaltstellen. Für die Sauce Orangensaft, Sojasauce und Sesamöl bei milder Hitze auf ca. die Hälfte reduzieren und beiseitestellen. Für das Gemüsebett Fenchel putzen, waschen, Strunk herausschneiden; Fenchelknolle teilen und in Streifen schneiden; Paradeiser einritzen, kurz blanchieren, abschrecken und die Haut abziehen; Paradeiser vierteln und entkernen; Zucchino putzen, waschen und in 1/2 cm dünne Scheiben schneiden; Fenchel und Zucchino bißfest blanchieren, abschrecken und beiseitestellen.
Karotten schälen und in ca. 6 cm lange dünne Streifen schneiden; zuerst mit Milch vermengen, abtropfen lassen und dann mit Mehl bestauben; Karottenstreifen in heißem Öl frittieren, auf Küchenpapier abtropfen lassen und salzen; Hechtlaibchen an beiden Seiten goldbraun braten; Sauce erwärmen; Gemüse und Paradeiser mit etwas Wasser und Butter erhitzen; mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüse auf Tellern anrichten, Fischlaibchen daraufsetzen und mit frittierten Karottenstreifen garnieren; zuletzt die Sauce darüberträufeln.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Schweinskoteletts mit Zwiebelsauce

Kochen & Küche Oktober 2000


Gefüllte Koteletts mit Jungzwiebeln

Kochen & Küche März 2002


Rehrücken klassisch

Der klassische Rehrücken verspricht Wildgenuss pur. Da das Rezept mit sehr wenig Zutaten auskommt, nur Fleisch bester Qualität verwenden!


Kalbsragout vom Montafoner Milchkalb

Als Beilage Semmelknödel, Erdäpfelpüree oder Spätzle reichen.


Blitzgulasch in der Tasche

Rezept: Franz Peier, Foto: Werner Krug


Gedünstete Kräuterrostbraten

Kochen & Küche Mai 2003


Glacierte Schweinsfilets

Kochen & Küche März 1997