Heidelbeer-Omelett

köstliches Omelett mit Beeren.

Zutaten:

für 4 Portionen
4 Eidotter
abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone (unbehandelt)
Mark von 1 Vanilleschote
100 g Kristallzucker
5 Eiklar
100 g Mehl
1 TL Maizena
400 g Heidelbeeren
geklärte Butter zum Backen
Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

(40 Min.)
Eidotter, Zitronenschale und Vanillemark mit 50 g Kristallzucker schaumig schlagen, Eiklar mit dem restlichen Kristallzucker zu steifem Schnee schlagen, Mehl und Maizena vermischen und auf den Schnee sieben.
Vorsichtig mit einem Kochlöffel den Schnee unter die Dottermasse heben, etwas geklärte Butter in einer geeigneten Pfanne erhitzen, ein Viertel der Masse eingießen und bei mäßiger Hitze anbacken.
Auf die rohe Masse ein Viertel der Heidelbeeren streuen und das Omelett im vorgeheizten Backofen bei 180°C 2–3 Minuten backen, herausnehmen mit Hilfe einer Palette zusammenklappen, mit Staubzucker bestreuen und sofort servieren.
Den Vorgang noch 3 Mal wiederholen, bis der Teig und die Heidelbeeren aufgebraucht sind.

 

Nährwert je Portion
Energie: 397 kcal
Eiweiß: 10,7 g
Kohlenhydrate: 49,9 g
Fett: 15,6 g
Broteinheiten: 4 BE
Vitamin C: 12,8 mg
Eisen: 2,7 mg
Ballaststoffe: 4,9 g

Cholesterin: 270 mg

 

Kochen und Küche August 2013



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Apfelmuffins

Genussvolle, saftige kleine Küchlein


Topfenkuchen mit Erdbeeren und Rhabarber

Der Topfenkuchen mit Erdbeeren und Rhabarber ist einfach zuzubereiten und außerdem glutenfrei.


Pochierte Pfirsiche mit Karamelleis

Kochen & Küche September 2004


Flammkuchen mit Nüssen und Weintrauben

Der Flammkuchen kann auch noch mit Camembert verfeinert werden. Dazu einfach etwas Camembert in grobe Stücke schneiden und gemeinsam mit den Nüssen und Weintrauben auf dem Teig verteilen.


Hippenkörbchen mit Erdbeer-Topfencreme

Kochen & Küche Mai 1997


Süßer Polentasterz

Kochen & Küche Februar 2002


Erdbeer-Kiwitörtchen

Kochen & Küche April 1999