Heiße-Liebe-Waffeln

Cremiges Eis, heiße Himbeeren und knusprige Waffeln - eine köstliche Kombination!

Zutaten:

für 8 Portionen (16–18 dünne Waffeln)
125 g Butter, weich
125 g Staubzucker
3 Eier
150 g glattes Weizenmehl
1 EL Maizena
1 TL Backpulver
1 TL Kardamom, gemahlen
Öl zum Backen
100 g Kristallzucker
250 g Himbeeren

 

8 Portionen Vanilleeis

Zubereitung

(35 Min. ohne Garzeit)
Für die Heiße-Liebe-Waffeln Butter mit Staubzucker in einer geeigneten Schüssel cremig rühren, die Eier nach und nach dazugeben und zu einer schaumigen Masse schlagen.
Das Mehl mit den restlichen Zutaten vermischen und auf die Buttermasse sieben, gut vermischen, den fertigen Teig 10 Minuten rasten lassen.
Das Waffeleisen erhitzen und die Backflächen leicht einölen, 1–1,5 EL der Masse auf die untere Backfläche geben, das Waffeleisen schließen und ca. 2 Minuten backen, Waffel herausnehmen und auf einen Rost legen, so fortfahren, bis der Teig aufgebraucht ist.
Kristallzucker in einer Kasserolle hell karamellisieren, Himbeeren dazugeben und kurz aufkochen, vom Herd nehmen und vorsichtig umrühren, bis sich der Karamell aufgelöst hat.
Die Waffeln auf Teller geben und mit den heißen Himbeeren, Vanilleeis und Schlagobers vollenden. Die Heiße-Liebe-Waffeln servieren.

 

Frisch sind die Waffeln weich und formbar, kalt sind sie knusprig, sodass man davon abbrechen kann. Daher eignen sich diese Waffeln gut zur Herstellung von Waffelschälchen oder Tüten.

 

Nährwert je Portion ohne Schlagobers
Energie: 479 kcal
Eiweiß: 8,0 g
Kohlenhydrate: 58,9 g
Fett: 23,2 g
Broteinheiten: 5,2 BE
Kalzium: 96,7 mg
Eisen: 1,9 mg
Ballaststoffe: 3,0 g
Cholesterin: 204 mg

 

„„ballaststoffreich„,„ reich an Eisen, „„reich an Kalzium
Kochen & Küche September 2016


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Marillen-Eiscreme

Kochen & Küche Juli 2004


Geeiste Melonentorte

Ideal für den Sommer!


Zimtauflauf mit Preiselbeerfeigen

Kochen & Küche Dezember 2013, Rezept und Foto aus "anders backen" von Ulli Goschler und Christine Egger


Rhabarber auf Mascarponecreme

Kochen & Küche April 2000


Rhabarbertarte mit Schneehaube

Perfekte Nachspeise für Rhabarber-Liebhaber!