Herbstliche Torte

"Freche-Früchtchen"-Torte zum Erntedankfest von der Törtchenprinzessin

Zutaten:

 

für 1 Torte (Ø 16 cm, 8–10 Stück)
140 g Butter
30 g Staubzucker
6 Eier
140 g Kristallzucker
1 Prise Salz
180 g dunkle Kuvertüre
140 g Mehl
1 TL Backpulver
ca. 100 ml Läuterzucker (1:1 Wasser und Zucker aufgekocht)
ca. 200 g Marillenmarmelade
Ganache (am besten am Vortag zubereiten!)
300 ml Obers
300 g dunkle Kuvertüre
Dekoration
ca. 2 kg hellbraunen* Fondant
ca. 280 g Fondant in verschiedenen
Farben* (Menge und Farben abhängig davon, welche und wie viele Früchte gemacht werden)
Backpapier für die Form
etwas Maisstärke für die Arbeitsfläche

Zubereitung

 

(ca. 2 Std. ohne Backzeit)
Für die Ganache für die herbstliche Torte Obers in einem Topf aufkochen, vom Herd nehmen und die dunkle Kuvertüre dazugeben, mit einem Schneebesen so lange verrühren, bis die Kuvertüre geschmolzen ist, danach über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Die Butter mit dem Staubzucker schön schaumig rühren. Die Eier trennen, die Eidotter nach und nach unter die Butter-Zucker- Masse rühren. Die Eiklar mit dem Kristallzucker und einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen.
Die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen und dann (leicht abgekühlt) unter die Butter-Zucker-Eidottermasse rühren. Den Eischnee ebenfalls unter die Masse heben und zum Schluss das mit dem Backpulver vermischte und gesiebte Mehl vorsichtig unterheben.
Die Masse in einen mit Backpapier ausgelegten Backreifen füllen und im auf 180 °C vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten backen. Die Torte auskühlen lassen und dann drei- oder viermal durchschneiden, sodass gleichmäßig dicke Tortenböden entstehen.
Diese mit ausgekühltem Läuterzucker beträufeln (oder mit einem Pinsel einstreichen) und mit Marillenmarmelade gleichmäßig bestreichen (den obersten Tortenboden nicht mit Marmelade bestreichen!).
Die Torte oben und seitlich gleichmäßig mit Ganache einstreichen. Danach ca. 500 g vom hellbraunen Fondant auf einer leicht mit Maisstärke bestreuten Arbeitsfläche so dünn wie möglich ausrollen (maximal 5 mm) und damit die Torte ummanteln, unten den überstehenden Rand wegschneiden.
Aus dem restlichen hellbraunen Fondant lange (ca. 150 cm) fingerdicke Stränge rollen und jeweils 2 Stränge zu einer Kordel eindrehen.
Diese Kordeln von unten beginnend rund um die Torte und oben auf die Torte legen.
Aus dem bunten Fondant nun Früchte nach Belieben formen, z. B. violette Melanzani, grüne Erbsenschoten, rote Tomaten, Äpfel und Birnen (diese am besten aus weißem Fondant machen und mit dem Airbrush mit Lebensmittelfarbe besprühen oder mit einem Pinsel bemalen. grüne Blätter und braune Stiele für die Früchte formen.
In die Früchtchen mit einem Tool (spezielle „Werkzeug“-Sets zum Modellieren und Verzieren von Fondant sind online und im Fachhandel erhältlich) Augenhöhlen und Mund drücken und aus weißem und schwarzem Fondant Augen machen.
Zur Dekoration der herbstlichen Torte noch einige Blüten aus weißem oder gelbem Fondant ausstechen und die Früchtchen sowie die Blüten auf der Torte anordnen, unten eine Masche aus ausgerolltem Fondant legen.
Zur Schritt-für-Schritt Anleitung

Kochen & Küche Oktober 2017


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Birnentaschen mit Heidelbeeren

Kochen & Küche September 2003


Frühlingstorte mit Erdbeer-Topfenfülle

Erdbeeren und Topfen auf Mürbteig


Topfen-Joghurttörtchen

Kochen & Küche August 1997


Rucolakuchen

Ein Rucola-Nuss-Kuchen mit einer leichten Creme aus Mascarpone und Schlagobers.


Muttertagsherz

Kinderleicht zuzubereiten.


Weichsel-Joghurt-Torte

Ein laktosefreies Rezept für Allergiker.


Ananastorte

Kochen & Küche, Rezepte über ein ganzes Jahr, Band 3


Videos zu diesem Rezept