Himbeer-Oberstorte

Kochen & Küche Juli 2004

Zutaten:

für 12 Stück
Teig
4 Eier, 1 Prise Salz
70 g Feinkristallzucker
etwas Vanillezucker und
geriebene Zitronenschale
40 g Butter, 80 g glattes Mehl

Creme
1/4 l Milch, 2 Dotter
2 EL Vanillepuddingpulver
60 g Staubzucker
Mark einer Vanilleschote
1/2 l Obers, 4 Blatt Gelatine

Himbeerpüree
250 g Himbeeren, gewaschen
100 g Staubzucker
1 großes Stamperl Himbeergeist
etwas Zitronensaft

Butter, Mehl und Backpapier
für die Tortenform
Schlagobers zum Bestreichen
gehobelte Mandeln und
Himbeeren zum Verzieren


Zubereitung

Das Backrohr auf 190 Grad vorheizen; die Dotter mit 2 EL warmem Wasser, der halben Menge des Kristallzuckers, Salz, Vanillezucker und Zitronenschale sehr schaumig rühren; die Eiklar mit dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen und unter die Dottermasse heben; Butter zerlassen und mit dem Mehl unterheben; die Masse in die Tortenform füllen und etwa 40 Minuten lang backen.

Die erkaltete Torte in zwei Böden schneiden; die Himbeeren mit Zitronensaft und Staubzucker aufkochen, passieren und erkalten lassen; mit Himbeergeist verrühren; 1 EL Himbeerpüree beiseite geben.

Für die Creme 4 EL Milch mit Puddingpulver und den Dottern verrühren; die restliche Milch mit Staubzucker aufkochen lassen; das Puddingpulvergemisch einrühren; unter ständigem Rühren mit einer Schneerute eindicken und einmal aufkochen lassen; nach dem Erkalten glatt rühren und halbieren; die eine Hälfte mit Vanillemark und die andere mit Himbeerpüree verrühren; Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in wenig warmem Wasser auflösen; Obers steif aufschlagen und die Gelatine unterheben; jeweils eine Hälfte der Obersmasse unter den Vanille- bzw. Himbeerpudding ziehen; die gereinigte Tortenform mit Papier auslegen und einen Tortenboden einlegen; das Himbeerobers einfüllen und glatt verstreichen; das Vanilleobers darauf geben und mit dem zweiten Tortenboden abschließen.

Die Torte für 2 Stunden kühl stellen; danach aus der Form lösen; etwas Schlagobers mit dem beiseite gestellten Himbeerpüree verrühren und die Torte damit an Rand und Oberfläche bestreichen; den Tortenrand verzieren und mit gehobelten Mandeln bestreuen; die Torte mit Schlagobers und Himbeeren garnieren und 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Bratapfel-Torte

Kochen & Küche Oktober 2001


Rhabarbertörtchen mit Marzipan

Kochen & Küche April 2008


Brombeer-Streuselkuchen

Ein saisonaler, saftiger Kuchen mit leckeren Streusel.


Kulítsch - Osterkuchen aus der Ukraine

Ukrainische Spezialität für Ostern.


Kakao-Mandelkuchen

Kochen & Küche Dezember 2003


Böhmischer Weihnachtszopf

Kochen & Küche Dezember 2012


Topfencremeschnitte

vom Weingut Buschenschank Malli