Himbeer-Sabayon

Kochen & Küche Juli 2001

Zutaten:

(für 4 Portionen)
2 Eier
90 g Staubzucker
1 Pck. Vanillezucker
1/8 l Weißwein
1 großes Stamperl
Himbeergeist
Saft von 1/2 Zitrone
200 g Himbeeren
Staubzucker nach
Geschmack
1/4 l Obers
4 Blatt Gelatine
150 g Himbeeren

geschlagenes Obers und Himbeeren zum Garnieren


Zubereitung

200 g Himbeeren waschen, abzupfen und mit Staubzucker nach Geschmack vermengen; einmal aufkochen lassen; danach mit dem Mixer pürieren und erkalten lassen; die restlichen Himbeeren waschen, abzupfen und kalt stellen.

Die Eier mit gesiebtem Staubzucker, Vanillezucker und Wein über dem heißen Wasserbad sehr schaumig rühren; vom Feuer nehmen und so lange weiterschlagen, bis die Masse wieder erkaltet ist; vier geeignete Dessertschalen vorkühlen.

Gelatine in kaltem Wasser vorweichen, ausdrücken und in ganz wenig heißem Wasser auflösen; das Obers steif aufschlagen und zusammen mit dem Himbeergeist, Zitronensaft, Himbeerpüree und Gelatine unter die Eiermasse heben; die Dessertschalen jeweils bis zur Hälfte mit der Creme füllen, Himbeeren einlegen und mit restlicher Creme aufüllen; anschließend im Kühlschrank stocken lassen.
Vor dem Servieren das Sabayon mit geschlagenem Obers und Himbeeren garnieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Pflaumenschnitten mit Karamell-Überzug

Kochen & Küche September 2012


Topfen-Auflauf mit Keksresten

Der genussvolle Topfen-Auflauf mit Keksresten ist ein Resterezept, was nicht allzu lange dauert.


Palatschinken mit Apfelsorbet und Apfelrösti

Kochen & Küche Oktober 2004


Gugelhupf mit Pinienkernen

Kochen & Küche Februar 2000


Panamatorte aus Großmutters Kochbuch

Torte mit Buttercreme.