Hirschrouladen

Wild mit Steinpilzen und einer kräftigen Rotweinsauce.

Zutaten:

Zutaten für 6 Portionen

6 Hirschschnitzel

Salz und Pfeffer

etwas Senf

1 kleine Zwiebel

100 g Steinpilze (oder falls nicht verfügbar: Champignons)

Öl zum Braten

6 Scheiben Räucherspeck

2–3 Karotten

Sauce

150 g Wurzelwerk

150 g Räucherspeck

1 Zwiebel

1 Lauchstange

1 Lorbeerblatt

2 Wacholderbeeren

Neugewürz, Thymian

Paradeisermark

Rotwein

750 ml Rindsuppe

Preiselbeermarmelade

Salz und Pfeffer

1 EL Sauerrahm

eventuell etwas Mehl


Zubereitung

(30 Min. ohne Garzeit)

Die Hirschschnitzel für die Hirschrouladen dünn klopfen, salzen, pfeffern und mit Senf bestreichen. Zwiebel klein schneiden, Steinpilze in kleine Stücke schneiden und beides in heißem Öl anrösten. Speck, würfelig geschnittene Karotten, angeröstete Zwiebel und Steinpilze auf den Schnitzeln verteilen und diese einrollen.

Rouladen in heißem Öl rundum anbraten, herausnehmen und warm halten. Für die Sauce Wurzelwerk, Speck, Zwiebel und Lauch klein schneiden und in derselben Pfanne wie die Rouladen anrösten.

Die Gewürze und das Paradeisermark kurz mitrösten und mit Rotwein ablöschen, mit Rindsuppe aufgießen, etwas Preiselbeermarmelade dazugeben, salzen, pfeffern und die Rouladen wieder in die Pfanne geben, bei geringer Hitze ca. 90 Minuten weich dünsten.

Die Rouladen herausnehmen und die Sauce mit dem Pürierstab aufmixen, Sauerrahm einrühren (bei Bedarf etwas Mehl mit dem Sauerrahm vermischen, um die Sauce einzudicken), abschmecken und die Hirschrouladen servieren.

Nährwert je Portion

Energie: 397 kcal

Eiweiß: 42,5 g

Kohlenhydrate: 12,1 g

Fett: 18,7 g

Broteinheiten: 0,5 BE

Eisen: 5,2 mg

Zink: 5,3 mg

Ballaststoffe: 4,0 g

Cholesterin: 98,5 mg

 

für Diabetiker geeignet, glutenfrei (ohne Mehl!), laktosearm, cholesterinarm, ballaststoffreich, reich an Eisen, reich an Zink



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Rückenfilet vom Wild mit Karfiol

reich an Zink und Eisen!


Wildragout

Kulinarischer Leckerbissen


Rehschnitzel in Mandelkruste mit Fruchtsauce

Als Beilage passen Kroketten und mit Obstessig und Kernöl marinierter Salat.


Rehrücken mit Apfelscheiben und Haselnussnockerln

Zartes Filet vom Reh für den Herbst.


Fuži mit Hasenragout

(Slowenien: Fuži z zajcˇjim ragujem)