Hirse-Kürbis-Pfanne

Zutaten:

für 4 Portionen
200 g Hirse
400 ml Gemüsesuppe
4 Knoblauchzehen
1 kg Kürbis (Muskat oder Hokkaido)
2 EL Butter
je 1 EL Basilikum, Petersilie und Majoran, fein geschnitten
Salz und Pfeffer
Kümmel, gemahlen
80 g Schmelzkäse

Zubereitung

(20 Min., Wartezeit 30 Min.)
Die Hirse in ein Sieb geben und mit kochendem Wasser übergießen, die Gemüsesuppe aufkochen, Hirse hineingeben und bei geringer Hitze ca. 30 Minuten ausquellen lassen.
Knoblauch schälen und klein schneiden, den Kürbis schälen und das Fruchtfleisch in mundgerechte Stücke schneiden.

Butter in einer geeigneten Pfanne schmelzen und die Kürbisstücke darin 5–6 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten, Hirse zugeben, Kräuter und Gewürze untermengen, danach den Schmelzkäse unterrühren, abschmecken und heiß servieren.

 

Nährwert je Portion
Energie: 389 kcal
Eiweiß: 12,1 g
Kohlenhydrate: 45,5 g
Fett: 17,2 g
Broteinheiten: 3 BE
Kalzium: 226 mg
Eisen: 7,8 mg
Ballaststoffe: 4,4 g
Cholesterin: 41,0 mg

 

Kochen und Küche November 2013



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Weihnachtsstollen

Für viele ist der traditionelle Weihnachtsstollen zu den Feiertagen nicht mehr wegzudenken. Dieser hier schmeckt besonders gut, wenn er ca. 14 Tage vor dem Verzehr zubereitet wird. Dann kann er schön durchziehen!


Gebratenes Rehfilet mit Kürbisgemüse und Erdäpfelnudeln

Rehrücken mit Muskatkürbis und Kartoffelnudeln.


Kürbisrisotto

Ein Kürbis enthält 95 % Wasser und hat nur circa 20 Kalorien pro 100 Gramm.


Kürbisfladen mit Kräutern auf türkische Art

Dazu passen beliebige Saucen wie Remoulade oder ein Kräuterdip.


Nudel-Gratin mit selbst gemachten grünen Bandnudeln und Faschiertem

Sehr gut schmeckt das Gericht auch, wenn man 200g vom Faschierten durch Gemüse ersetzt: geraspelte Zucchini, Karotten oder Kürbis einfach mit Faschiertem mitrösten.