Holundeerblüten-Mousse

Kochen & Küche Juni 2002

Zutaten:

180 g weiße Schokolade
200 g Mascarpone
150 g Magertopfen
2 dl Holunderblütensirup
6 Blatt Gelatine
2 EL Holunderblütensirup
400 g Obers
3-4 Eiklar
beliebige Früchte oder Beeren der Saison zum Garnieren


Zubereitung

Die Schokolade in kleine Stücke brechen und über dem Wasserbad schmelzen lassen; danach etwas überkühlen; Mascarpone, Topfen und Holunderblütensirup vermengen und mit der geschmolzenen Schokolade vermischen; Gelatine im kalten Wasser einweichen.

2 Esslöffel Holunderblütensirup erwärmen und darin die ausgedrückte Gelatine auflösen; Gelatine vorsichtig in die Schokolade-Mascarponemasse rühren und abkühlen lassen.

Eiklar und Obers getrennt steif aufschlagen; zuerst das geschlagene Obers unter die Holundermasse heben und danach den Schnee untermengen; geeignete Förmchen mit kaltem Wasser ausspülen und die Masse einfüllen; die Oberfläche glatt streichen und mindestens 3 - 4 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen.
Vor dem Servieren mit beliebigen Früchten, z. B. Kiwistückchen und Himbeeren garnieren.

Tipp
Man kann das Mousse auch in eine Schüssel füllen und im erkalteten Zustand mit einem großen Löffel Nocken ausstechen.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Naturparkschnitte

Saftiger Schokoladenkuchen mit Glasur gefüllt mit Marmelade. Das Rezept wurde von Waltraud Stöckl anlässlich der niederösterreichischen Landesausstellung "ÖTSCHER:REICH" entwickelt.


Pistazien-Cupcakes

Süßer Sommersnack mit Pistazien.


Leichte helle Mousse au chocolat

Vegane Mousse aus Schokolade.


Marzipan-Omeletts mit Früchten

Kochen & Küche Februar 2007


Holunderschnitte

Kochen & Küche August 2003


Elisen-Lebkuchen mit Mandeln und Orangengeschmack

Rezept Maria Leitgeb, Foto Mani Hausler, Kochen & Küche November 2013


Apfelknöderln

Kochen & Küche Februar 1998