Holunderblütensirup

Hugo schmeckt am besten mit selbst gemachten Hollersirup

Zutaten:

(für ca. 3,5 Liter)
2 kg Kristallzucker
20 g Zitronensäure
15 große Holunderblüten (ganze Blütendolden)
1 unbehandelte Zitrone
2 l Wasser


Zubereitung

Für 3,5 Liter Holunderblütensirup 2 l Wasser mit 2 kg Zucker so lange kochen, bis sich der Zucker gut aufgelöst hat; danach die Zitronensäure unterrühren; Holunderblüten vorsichtig abbrausen; Zitrone in 10 dünne Scheiben schneiden; Holunderblüten und Zitronenscheiben in gut gereinigte Glasgefäße geben und mit dem überkühlten Zuckersirup übergießen; danach kalt werden lassen; das Gefäß gut verschließen und an einem warmen Fensterplatz 5 Tage durchziehen lassen; danach die Holunderblüten herausnehmen, den Holunderblütensirup durch ein feines Sieb gießen und in geeignete Flaschen abfüllen.

Verwendung:
Für erfrischende Getränke, z. B.: Holunderblütensirup aufgefüllt mit Sekt oder Mineralwasser; als Basis für Sorbets, Parfaits und Mousses; zum Früchte aromatisieren; zum Verfeinern von Wildsaucen.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Holunderblütensirup

Hugo schmeckt am besten mit selbst gemachten Hollersirup


Grießpudding mit karamellisierten Kumquats (Zwergorangen)

Ein Grießpudding kommt immer gut an, vor allem mit karamellisierten Kumquats.


Beeriges Durcheinander für Mama

Fruchtiges Dessert mit frischen Beeren der Saison, Schlag und Naturjoghurt. Ganz einfach zuzubereiten und gerade am Muttertag der ideale Nachtisch für Mama.


Minzgranita

Die Richtige Erfrischung an heißen Sommertagen!


Mocaccino Ice

Ein erfrischender Kaffee für die warmen Tage!