Holunderblütensirup

Hugo schmeckt am besten mit selbst gemachten Hollersirup

Zutaten:

(für ca. 3,5 Liter)
2 kg Kristallzucker
20 g Zitronensäure
15 große Holunderblüten (ganze Blütendolden)
1 unbehandelte Zitrone
2 l Wasser


Zubereitung

Für 3,5 Liter Holunderblütensirup 2 l Wasser mit 2 kg Zucker so lange kochen, bis sich der Zucker gut aufgelöst hat; danach die Zitronensäure unterrühren; Holunderblüten vorsichtig abbrausen; Zitrone in 10 dünne Scheiben schneiden; Holunderblüten und Zitronenscheiben in gut gereinigte Glasgefäße geben und mit dem überkühlten Zuckersirup übergießen; danach kalt werden lassen; das Gefäß gut verschließen und an einem warmen Fensterplatz 5 Tage durchziehen lassen; danach die Holunderblüten herausnehmen, den Holunderblütensirup durch ein feines Sieb gießen und in geeignete Flaschen abfüllen.

Verwendung:
Für erfrischende Getränke, z. B.: Holunderblütensirup aufgefüllt mit Sekt oder Mineralwasser; als Basis für Sorbets, Parfaits und Mousses; zum Früchte aromatisieren; zum Verfeinern von Wildsaucen.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Minzgranita

Die Richtige Erfrischung an heißen Sommertagen!


Butterbier

wie bei Harry Potter!


Kräuter-Cola

Geschmack ist typisch für Cola!


Holunderblütensirup

Hugo schmeckt am besten mit selbst gemachten Hollersirup


Ginger Ale

Unbedingt probieren!


Dirndlfruchtsaftgetränk

Rezept: Manuela Grasmann, Kochen & Küche Oktober 2013


Kokos-Limette

Urlaubsfeeling pur!