Holundercharlotte

Kochen & Küche Juni 2000

Zutaten:

(für 6 Portionen)
1/8 l Holundersirup
60 g Zucker, 6 Blatt Gelatine
1 Dotter, 1 Ei
3/8 l Obers

Biskotten:
2 Eier, 50 g Zucker
Vanillezucker, Salz
55 g Weizenmehl, glatt

Erdbeersauce:
100 g Erdbeeren mit 2 EL Zucker pürieren

Öl für die Formen, Backpapier
2 Wasserbadformen 0,5 l oder 6 kleine Puddingförmchen


Zubereitung

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; für die Biskotten Eier trennen; Dotter mit 15 g Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren; Eiklar und 35 g Zucker zu Schnee schlagen und abwechselnd mit Mehl unter die Dottermasse heben; diese Masse in einen Dressiersack (glatte Tülle) geben und auf Backpapier kleine Biskotten spritzen; im vorgeheizten Rohr ca. 8 Minuten backen; Biskotten vom Papier lösen und auskühlen lassen; Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Für die Creme Holundersirup, 60 g Zucker, Ei und Dotter über Dampf warm schlagen; danach kalt rühren; ausgedrückte und aufgelöste Gelatine einrühren; Obers aufschlagen und unter die Creme heben; danach kalt stellen; Förmchen oder kleine Wasserbadformen mit Öl ausstreichen und rundum mit Biskotten auslegen; Creme einfüllen und 2 Stunden kalt stellen. Charlotte aus der Form stürzen und mit Erdbeersauce garnieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Mohn-Orangen-Cake-Pops

Kuchenlolli aus Mohnkuchen mit Orangencreme.


Schachbrett-Kekse

Kochen & Küche Dezember 1997


Süßer Erdnussbutter-Dip

Zu diesem Dip passen Butterkekse hervorragend.


Birnenkuchen

Kochen & Küche September 1998


Süßer Auflauf

Ein zauberhaftes Gericht ist der süße Auflauf mit Orangenlimonade.


Marillen-Streuselkuchen

Man kann dazu auch Kompottmarillen verwenden.