Honigreingerln

Germgebäck mit Honig fürs Sonntagsfrühstück

Zutaten:

für ca. 12 Stück 500 g Weizenmehl Type 480 Universal 7 g Salz 5 g Backprofi s Bio-Malz 50 g Feinkristallzucker 50 g Butter (handwarm) 14 g Trockenhefe oder 30 g frische Hefe 280 g Milch (36 °C) Feinkristallzucker, Zimt und Honig nach Geschmack Butter für die Form traditioneller Genuss cholesterinarm


Zubereitung

Knetzeit: 3 Minuten langsam, 7 Minuten etwas intensiver, Gesamt 10 Minuten Teigruhe nach dem Kneten: 15 Minuten Teiggewicht pro Stk.: 80 g Gehzeit: 15–20 Minuten + 25–35 Minuten Backzeit: ca. 18 Minuten bei 195 °C Heißluft 1. Alle Zutaten genau einwiegen und den Teig wie angegeben kneten. 2. Anschließend 15 Minuten zugedeckt rasten lassen. 3. Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und Teigstücke zu je 80 g auswiegen. 4. Teigstücke rund formen (schleifen), mit einem Geschirrtuch abdecken und nochmals 15–20 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen. 5. Teigkugeln mit der Hand etwas flach drücken. 6. Mit einem Rundholz zu länglichen Teigfladen ausrollen (ca. 18 cm lang und 12 cm breit). 7. Diese mit Feinkristallzucker gut bestreuen, etwas Zimt darüberstreuen und zum Abschluss etwas Honig über die Teigfladen verteilen. 8. Nun jeden gefüllten Teigfladen wie eine Roulade zusammenrollen. 9. Dann jede Roulade von rechts nach links zu einer Schnecke zusammenrollen und in mit Butter ausgestrichene Backförmchen oder Muffinformen geben. 10. Die Honigreingerln leicht mit Wasser besprühen und zugedeckt bei Raumtemperatur etwa 25–35 Minuten gehen lassen. 11. Den Backofen auf 195 °C Heißluft vorheizen. 12. Reingerln vor dem Backen gut mit Wasser besprühen oder bestreichen. 13. Mit viel Dampf goldbraun backen (während des Backens ein hitzebeständiges Gefäß mit Wasser oder Eiswürfeln in den Ofen stellen!). 14. Nach dem Backen sofort aus der Form stürzen und – falls nötig – verkehrt noch kurz nachbacken. VORSICHT! Beim Stürzen der Backförmchen aufpassen, dass man sich nicht am karamellisierten Zucker verbrennt.

 

Rezept vom Backprofi - Christian Ofner



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Vollkorn-Stachelbeerkuchen

Stachelbeeren und Vollkornmehl in einem sommerlichen Kuchen.


Kakaobiskuit mit Himbeeren

Biskuitmassen sind eher leichtere Massen, die sich für Kuchen, Rouladen und Torten eignen.


Heidelbeer-Biskuitroulade

Schmeckt einfach herrlich zum Kaffee.


Heidenmehl-Torte

Kochen & Küche März 2003


Böhmischer Weihnachtszopf

Kochen & Küche Dezember 2012


Sabayontorte mit Erdbeeren

Kochen & Küche Mai 2006


Schokolademuffins mit Fenchel

Kuchenrezepte mit Gemüse gibt es mittlerweile schon sehr viele - diese Schokomuffins mit Fenchel sind jedoch etwas ganz besonderes!


Steirische Poganze

Flaumiger Germteigboden mit saftigem Topfenbelag.