Hühnereintopf

mit Gemüse

Zutaten:

1 Huhn, ca. 1,2 kg
1 kg Rindsknochen
2 l Wasser
200 g Wurzelwerk (Petersilwurzel, Karotten und Sellerie)
1/2 Zwiebel
Salz und einige Pfefferkörner
einige Fäden Safran
1 Zweig Thymian
1 Karotte
1 gelbe Rübe
1/2 Sellerieknolle
80 g Suppennudeln
150 g Champignons
gehackte Petersilie zum Bestreuen


Zubereitung

Das Wurzelwerk putzen und waschen; Rindsknochen kurz mit kaltem Wasser waschen und zusammen mit dem Wurzelwerk, der ungeschälten Zwiebel und den Pfefferkörnern in 2 l leicht gesalzenem, kalten Wasser zustellen; auf kleiner Flamme 2 Stunden köcheln lassen; sodann die Suppe durch ein feines Sieb seihen und bereithalten; Karotten und Sellerie schälen und in dünne Stäbchen schneiden; das Huhn kurz kalt waschen; Champignons putzen, vorsichtig waschen und vierteln.
Huhn, Safran, Thymian und einige Pfefferkörner mit der Rindsuppe zustellen; auf kleiner Flamme weich kochen; nach etwa 30 Minuten Karotte, gelbe Rübe und Sellerie beifügen und ca. 15 Minuten fertig garen; gegen Ende der Garzeit die Champignons beifügen und mitgaren lassen; Suppennudeln in kochendem Salzwasser bissfest kochen, abseihen und bereithalten; Hühnersuppe abseihen und entfetten; Huhn in kleinere Stücke zerteilen; sämtliche Zutaten in einen großen Suppentopf geben und mit der Suppe aufgießen, bis alles bedeckt ist; danach erhitzen und vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Straußensteaks mit Champignonsauce

Straußensteaks mit Champignonsauce


Gemüsetopf mit Reis und Hühnerfleisch

Kochen & Küche Mai 1997


Kalbseintopf mit rotem Paprika und weißen Bohnen

Der bekömmliche Kalbsteintopf aus der TCM-Küche wärmt, stärkt und kräftigt Magen, Milz Nieren.


Stammersdorfer Kalbsröllchen

Ein traditionelles Rezept der Wiener Bäuerinnen. Optimal für den Herbst mit köstlichen Pilzen und einer schmackhaften Fülle.