Hühnerfilet mit Kichererbsenhaube

Dazu passt Karottensalat oder Karottengemüse mit Kreuzkümmel und Kresse und nach Belieben ein Gewürzreis.

Zutaten:

für 2 Portionen
150 g Kirchererbsen aus der Dose
1 TL Oliven- oder Sesamöl
Salz und Pfeffer
je 1 Prise Chili- und Currypulver
eventuell 1 EL geröstete Kichererbsen (Asia-Laden)
1 EL gehackter Koriander
2 Hühnerfilets à 120 g
Öl zum Braten
2 TL scharfer Senf
1 TL Sesamsamen

Zubereitung

(ca. 35 Min., Backzeit ca. 25 Min.)

Die Kichererbsen abspülen, wenn keine gerösteten Kichererbsen verwendet werden, 2 EL davon beiseitegeben, den Rest mit dem Öl und bei Bedarf etwas Wasser pürieren und die Gewürze dazugeben.

Die gerösteten Kichererbsen oder die beiseitegegebenen Kichererbsen aus der Dose grob hacken und mit dem Koriander unterrühren.

Die Hühnerfilets salzen und pfeffern, in wenig Öl auf beiden Seiten kurz anbraten, in eine flache Auflaufform setzen, eventuell etwas Flüssigkeit (Gemüsebrühe oder Saft vom Anbraten des Fleisches) dazu in die Form geben, das Fleisch dünn mit Senf bestreichen, die Kichererbsenmasse daraufgeben, mit Sesam bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 25 Minuten backen. 


Nährwert je Portion
Energie: 357 kcal
Eiweiß: 30,4 g
Kohlenhydrate: 11,8 g
Fett: 21,0 g
Broteinheiten: 0,5 BE
Kalzium: 78,5 mg
Eisen: 3,1 mg
Zink: 2,1 mg
Ballaststoffe: 3,3 g
Cholesterin: 84,1 mg

Kochen & Küche März 2014



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Hühnerfilet mit Kichererbsenhaube

Dazu passt Karottensalat oder Karottengemüse mit Kreuzkümmel und Kresse und nach Belieben ein Gewürzreis.


Kichererbsenlaibchen

Kochen & Küche März 2013


Indisches Hühnercurry mit Kichererbsen

Als Beilage zum Hühnercurry passt Basmatireis sehr gut.


Rote-Rüben-Kichererbsen-Paste

Die vegane Paste schmeckt auch als Fülle für pikante Palatschinken hervorragend!


Kichererbsen-Blitzcurry

Eine schnelle und köstliche Alternative für alle, die gerne hin und wieder auf Fleisch verzichten!


Vegetarische Kichererbsenlaibchen vom Grill

Zu den Kichererbsenlaibchen passt grüner Salat oder verschiedene Saucen und Dips sehr gut.


Kichererbsen-Pfanne mit Brennnesseln und Spiegelei

Die Kichererbsen-Pfanne schmeckt auch ohne Wurst, ist dann allerdings weniger würzig!