Hühnerfilets im Blätterteigmantel

Kochen & Küche Oktober 1999

Zutaten:

(für 4 Portionen)
1 Pck. Blätterteig (TK-Ware)
4 Stück Hühnerbrustfilets
etwas Salz und Pfeffer
3 - 4 EL Öl, 1 Schalotte
400 g Mais (Dosenware)
100 g Champignons
2 Eier, 1 Bund Petersilie
30 g Butter, zerlassen
etwas Cayennepfeffer
Ei zum Bestreichen
Fett für das Blech

Sauce hollandaise:
2 - 3 Dotter, 1/8 l Weißwein
1 Lorbeerblatt, 1 Zweig Thymian und Petersilie, einige Pfefferkörner
200 g Butter, Salz, Cayennepfeffer und Zitronensaft


Zubereitung

Schalotte schälen und fein hacken; Champignons putzen, kurz waschen und blättrig schneiden; Petersilie waschen und fein hacken; Mais gut abtropfen lassen; Hühnerbrustfilets jeweils in zwei Teile schneiden; mit Salz und Pfeffer würzen. Für die Sauce hollandaise Wein mit Gewürzen bis auf etwa 5 EL einkochen lassen; danach abseihen und erkalten lassen.
Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; Blätterteig laut Packungsanleitung antauen lassen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas ausrollen; Öl gut erhitzen und die Hühnerbrustfilets darin rundum schön anbraten; aus der Pfanne nehmen und erkalten lassen; Bratrückstand entfetten; Butter darin anschwitzen lassen und Schalotte hell anrösten; Petersilie und Champignons beifügen, kurz mitrösten und erkalten lassen; Eier mit etwas Salz und Cayennepfeffer würzen und mit den Maiskörnern vermengen; die halbe Menge der Champignonmischung in der Teigmitte verteilen; die halbe Menge der Maiskornmischung darübergeben; die Hühnerbrustfilets darauf legen und mit der restlichen Champignon- und Maiskornmischung bedecken; den Teig darüber schlagen und die Enden gut zusammendrücken; den Strudel auf ein leicht gefettetes Backblech legen, mit versprudeltem Ei bestreichen; Strudel ca. 20 Minuten rasten lassen; im Rohr 35 Minuten lang zu schöner Farbe backen. Für die Sauce Dotter mit dem abgeseihten Wein im heißen Wasserbad dickschaumig aufschlagen; die zerlassene Butter in dünnem Strahl einfließen lassen und gut einschlagen; Sauce zuletzt mit Salz, Cayennepfeffer und Zitronensaft würzen. Den Strudel portionieren und mit der Sauce hollandaise und Gemüsewürferln servieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Bratapfel mit Sauerkraut-Blunz’n-Fülle

Auch herzhaft gefüllt kann ein Bratapfel köstlich schmecken!


Karree vom Reh mit Steinpilzrisotto

Kochen & Küche November 2005


Hühnerpastete mit Schinken

Kochen & Küche November 1999


Bratwurst mit Kürbiskernen

Würzige Schweinswurst


Gefüllter Schweinebraten

Schweinsbrust gefüllt mit Semmel-Speck-Masse vom Grill


Schweinslungenbraten in Sherrysauce

Kochen & Küche Juni 1999


Schweinskoteletts mit Zwiebelsauce

Kochen & Küche Oktober 2000