Hühnerkeulen in Currysauce mit Petersilflan

Kochen & Küche Mai 2005

Zutaten:

für 4 Portionen

8 Hühnerkeulen
1 l Geflügelfond

Petersilflan
100 g Petersilblätter
100 g Butter
Salz und Pfeffer
1 MS Cayennepfeffer
1 MS Koriander
3 Schalotten
Butter zum Anschwitzen
2 Eier

Currysauce
300 ml Obers
1 KL Curry
1 EL kalte Butter
Salz und Pfeffer

Butter zum Ausstreichen
Currykraut zum Garnieren
4 Auflaufformen


Zubereitung

Die Hühnerkeulen putzen und waschen; danach im Geflügelfond ca. 30 Minuten weich kochen; die Petersilblätter waschen und trockentupfen; die Schalotten schälen und klein schneiden; vier kleine Auflaufformen mit Butter ausstreichen und kalt stellen; das Backrohr auf 160 Grad vorheizen.

Für den Petersilflan die Petersilblätter in einer Küchenmaschine mit etwas Geflügelfond und 100 g Butter, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer fein aufmixen; die Schalotten in etwas Butter anschwitzen, auskühlen lassen und in das Petersilpüree rühren; die Eier trennen; Eiklar zu steifem Schnee schlagen; Dotter und Koriander zum Petersilpüree geben und gut verrühren; den Schnee unterheben und in die vorbereiteten Auflaufformen füllen; im Backrohr in einem Wasserbad 15 Minuten pochieren; für die Currysauce Obers erhitzen, mit Curry, Salz und Pfeffer würzen und mit kalter Butter montieren; mit etwas Geflügelfond aufgießen und auf die Hälfte einkochen lassen; die Currysauce auf vorgewärmte Teller gießen.

Die Hühnerkeulen aus dem Fond nehmen und in die Sauce stellen; den Petersilflan aus dem Backrohr nehmen, aus den Formen stürzen und ebenfalls in die Sauce setzen; zuletzt das Gericht mit Currykraut garnieren.

Weinempfehlung Sauvignon blanc
Zubereitungszeit 1 Stunde



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gefüllte Kaninchenkeulen

Kochen & Küche August 1998


Flank-Steak in der Pfanne gegrillt

Perfektes Flank-Steak.


Fischfilets im Erdäpfelmantel

Anstelle der Erdäpfel kann man auch geriebenes Gemüse verwendet werden (z.B. Kürbis, Zucchini)


Überbackene Hühnerbrustfilets

Kochen & Küche November 2003


Lammrücken mit feinem Gemüse

Kochen & Küche April 2001


Steirische Schinkenrollen

Osterschinken eingerollt mit einer leichten Topfen-Krenn-Fülle, ideal für die Osterjause.


Mostbratl in der Rein mit Stöcklkraut

Most, Knödel und herzhafte Braten sind typisch für die oberösterreichische Küche!


Stubenküken mit gefüllten Erdäpfeln

Wer ab und zu an Sodbrennen leidet, kann mit diesem Rezept gut dagegenwirken.