Hühnerkeulen mit Datteln

Kochen & Küche September 1999

Zutaten:

(für 4 Portionen)
12 Hühnerunterkeulen
4 Knoblauchzehen
1 TL Ingwer, gerieben
1 TL Kurkuma, gemahlen
1 TL Kardamom
2 TL Kümmel, gemahlen
1 TL Zitronenschale, fein gerieben
etwas Salz
2 EL Öl
1 große Zwiebel
1/2 l Hühnersuppe
8 Datteln, entkernt
20 g Kokosnuss, geraspelt

Kurkuma oder Gelbwurz ist eine ingwerähnliche Wurzel (im gut sortierten Fachhandel erhältlich).


Zubereitung

Hühnerkeulen von Fett und Sehnen befreien; Knoblauch schälen, zerdrücken und mit den anderen Gewürzen und der Zitronenschale vermischen; mit dieser Paste die Hühnerkeulen einreiben und in eine flache Schüssel legen; zugedeckt mindestens 2 Stunden marinieren lassen.
Das Rohr auf 200 Grad vorheizen; Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hühnerkeulen darin rundum zu schöner Farbe anbraten; mit Salz würzen; danach herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen; Zwiebel schälen, in gleichmäßige Spalten schneiden und in heißem Öl glasig andünsten; die Hühnerkeulen in eine feuerfeste Pfanne legen; Hühnersuppe, Datteln und geraspelte Kokosnuss beifügen und zugedeckt ca. 45 Minuten garen lassen; nach etwa 40 Minuten die Zwiebelspalten zugeben. Als Beilagen zu diesen pikant zubereiteten Hühnerkeulen empfehlen wir verschiedenes, in Butter geschwenktes Gemüse und gedünsteten Reis.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren: