Hühnerkeulen mit Tomatenchutney

Kochen & Küche Juni 2003

Zutaten:

Tomatenchutney
1 Schalotte
1 EL Butterschmalz
2 EL Sesamöl
1 EL brauner Zucker
1/2 rote Chilischote
3 EL weißer Balsamico-Essig
2 EL Tomatenketchup
4 Tomaten, Salz und Pfeffer
1 EL Korianderkraut, fein gehackt
1 TL Kurkumapulver

Hühnerkeulen
4 große Hühnerkeulen
80 g Mehl
3 Knoblauchzehen, gehackt
1 TL scharfes Paprikapulver
1/2 TL Senfpulver
etwas Salz
Butterschmalz zum Braten
Korianderkraut zum Garnieren


Zubereitung

Die Schalotte in kleine Würfel schneiden; die Tomaten kurz in heißes Wasser tauchen; danach schälen, entkernen und in Würfel schneiden; die Chilischote waschen und hacken; die Schalottenwürfel in Butterschmalz dünsten; Sesamöl und Zucker zugeben und kurz glasieren.

Die Chilischote beifügen und alles mit Essig ablöschen; Ketchup darunter rühren und mit Salz und Pfeffer würzen; Tomatenwürfel, Korianderkraut und Kurkumapulver darunter rühren und nicht zu weich dünsten lassen; danach warm stellen.

Mehl, Knoblauch, Paprika- und Senfpulver mischen; die Hühnerkeulen im Gelenk halbieren und salzen; in einen großen Gefrierbeutel geben, gewürztes Mehl zugeben und alles gut mischen; die Hühnerkeulen im nicht zu heißen Butterschmalz bei mittlerer Hitze 10 - 15 Minuten unter häufigem Wenden goldbraun braten; danach herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen; die Hühnerkeulen mit dem Tomatenchutney anrichten und mit Korianderkraut garnieren; das Tomatenchutney kann kalt oder warm serviert werden.

ERGIBT 4 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren: