Hühnerpastete mit Schinken

Kochen & Küche November 1999

Zutaten:

(für 8-10 Portionen)
Teig:
350 g Weizenmehl, glatt
180 g Butter, Wasser nach Bedarf

Fülle:
1 kg Hühnerfleisch, faschiert
etwas Salz und Pfeffer
1 TL Thymian
1 TL Salbei
2 Eier
3 Jungzwiebeln
1 Zitrone
1 TL französischer Senf
100 g gekochter Schinken
1/8 l Obers
1 Ei zum Bestreichen

Auflaufform ca. 20 cm
Durchmesser


Zubereitung

Mehl und Butter zu einer krümeligen Masse verkneten; soviel kaltes Wasser beifügen, bis sich alles verbindet und ein mittelfester, geschmeidiger Teig entsteht; Teig in eine Klarsichtfolie einschlagen und kühl rasten lassen; Jungzwiebeln putzen, waschen und fein hacken; Schinken in feine Streifen schneiden; Zitrone abreiben; zwei Drittel des Teiges ausrollen und damit vorsichtig eine Auflaufform auslegen; am Rand 2 cm Teig herausstehen lassen; aus dem übrigen Teig einen Deckel ausrollen und aus den Teigresten Verzierungen formen.
Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; für die Fülle das faschierte Hühnerfleisch, Salz, Pfeffer, Kräuter, Eier, Jungzwiebeln, Zitronenschale, Senf und Obers in einer Schüssel vermischen; die halbe Menge der Masse auf den Teigboden in die Form geben und glatt streichen; Schinkenstreifen darüber verteilen; die zweite Hälfte der Fülle einfüllen; die überstehenden Ränder des Teiges mit Ei bestreichen; den Teigdeckel auf die Fleischmischung legen und die Teigränder mit den Fingern an den Deckel drücken; eventuelle Enden mit einem Messer abschneiden; in die Mitte des Deckels ein kleines Loch schneiden, damit während des Backens Dunst entweichen kann; den Deckel mit den vorbereiteten Teigresten verzieren und alles mit Ei bestreichen; im vorgeheizten Rohr ca. 1 Stunde goldbraun backen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gefüllte Putenbrust mit Rotweinrisotto

Kochen & Küche Mai 2004


Wurzelfisch mit Semmelsenf

Fisch, Wurzelgemüse und Senf - eine hervorragende Kombination!


Krebsfleischlaibchen

Kochen & Küche März 2001


Spargel-Schinkenrollen

Kochen & Küche April 2000


Grünkohl mit glasierter Kalbsleber

Als Beilage passen Schupfnudeln gut dazu. Wenn kein Grünkohl erhältlich ist, kann man auch Kohl (Wirsing) verwenden.


Fischlaibchen in Sesamkruste mit Kräutersauce

Fisch einmal anders in Laibchenform mit herrlicher Sesamkruste und Kräutersauce.


Schweinefleisch mit Gemüse aus dem Wok

Schweinegeschnetzeltes und Gemüse mit Sesamöl verfeinert. Für Diabetiker geeignet!


Falscher Hase im Schweinsnetz

Kochen & Küche Juni 2004