Hühnerpastete mit Schinken

Kochen & Küche November 1999

Zutaten:

(für 8-10 Portionen)
Teig:
350 g Weizenmehl, glatt
180 g Butter, Wasser nach Bedarf

Fülle:
1 kg Hühnerfleisch, faschiert
etwas Salz und Pfeffer
1 TL Thymian
1 TL Salbei
2 Eier
3 Jungzwiebeln
1 Zitrone
1 TL französischer Senf
100 g gekochter Schinken
1/8 l Obers
1 Ei zum Bestreichen

Auflaufform ca. 20 cm
Durchmesser


Zubereitung

Mehl und Butter zu einer krümeligen Masse verkneten; soviel kaltes Wasser beifügen, bis sich alles verbindet und ein mittelfester, geschmeidiger Teig entsteht; Teig in eine Klarsichtfolie einschlagen und kühl rasten lassen; Jungzwiebeln putzen, waschen und fein hacken; Schinken in feine Streifen schneiden; Zitrone abreiben; zwei Drittel des Teiges ausrollen und damit vorsichtig eine Auflaufform auslegen; am Rand 2 cm Teig herausstehen lassen; aus dem übrigen Teig einen Deckel ausrollen und aus den Teigresten Verzierungen formen.
Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; für die Fülle das faschierte Hühnerfleisch, Salz, Pfeffer, Kräuter, Eier, Jungzwiebeln, Zitronenschale, Senf und Obers in einer Schüssel vermischen; die halbe Menge der Masse auf den Teigboden in die Form geben und glatt streichen; Schinkenstreifen darüber verteilen; die zweite Hälfte der Fülle einfüllen; die überstehenden Ränder des Teiges mit Ei bestreichen; den Teigdeckel auf die Fleischmischung legen und die Teigränder mit den Fingern an den Deckel drücken; eventuelle Enden mit einem Messer abschneiden; in die Mitte des Deckels ein kleines Loch schneiden, damit während des Backens Dunst entweichen kann; den Deckel mit den vorbereiteten Teigresten verzieren und alles mit Ei bestreichen; im vorgeheizten Rohr ca. 1 Stunde goldbraun backen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gebratener Kohl mit Gemüse-Fleischfülle

Kochen & Küche November 2001


Chili con carne

Kochen & Küche Juli 2002


Hühnernuggets mit Wokgemüse

in Sesam paniert mit Basmatireis


Gebackene Rehmedaillons

Kochen & Küche November 2002


Saiblingfilets auf Rote Rüben-Nudeln

Festliche Fischgerichte - Kochen & Küche Dezember 2005


Gebratene Schweinsmedaillons mit Gemüsesalat

Kochen & Küche August 2005


Fischfond

Fischfond ist eine ideale Grundlage für Fischsuppen und -saucen. Im Kühlschrank aufbewahrt, hält er sich ca. 4 Tage, tiefgekühlt, 3-4 Monate. Verfeinert werden kann der Fond mit Gemüsefenchel, Zitronengras oder -verbene, gelben Paradeisern etc.