Ingwerbraten mit Ananas-Sauerkraut

Belebendes Gericht für kalte Wintertage.

Zutaten:

für 4–6 Portionen

700 g Bauchfleisch
Salz und Pfeffer
etwas Kümmel, ganz
2 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
2 EL Öl oder Butterschmalz
etwas Suppe zum Aufgießen
Kraut
1 kleine Dose Ananasstücke
1 Zwiebel
2 EL Öl
½ EL Mehl
250 ml Weißwein
500 g Sauerkraut
1 Lorbeerblatt
einige Wacholderbeeren

Zubereitung

(ca. 20 Min. ohne Garzeit)

Für den Ingwerbraten mit Ananas-Sauerkraut das Fleisch in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit Salz, Pfeffer, Kümmel und in Scheibchen geschnittenem Knoblauch würzen, Ingwer schälen und in feine Scheiben schneiden.

In einer hitzebeständigen Pfanne das Öl oder Butterschmalz erhitzen und das Fleisch darin beidseitig anbraten, Ingwer beifügen und mitrösten, unter häufigem Begießen mit etwas Suppe im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 35 Minuten fertig braten.

Für das Kraut die Ananasstücke abtropfen lassen, Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.

Das Öl erhitzen und die Zwiebelringe darin hell rösten, Mehl beifügen, kurz mitrösten und mit Weißwein ablöschen.

Das Sauerkraut zugeben, mit Lorbeerblatt und Wacholderbeeren würzen und zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Zuletzt die Ananasstückchen untermengen, das Kraut mit dem Fleisch auf einer vorgewärmten Platte anrichten und den Ingwerbraten mit Ananas-Sauerkraut sofort servieren.

Natürlich kann man auch frische Ananas verwenden, dann ist das Kraut weniger süßlich.

 

Nährwert je Portion
Energie: 864 kcal
Eiweiß: 44,0 g
Kohlenhydrate: 16,7 g
Fett: 64,5 g
Broteinheiten: 1,0 BE
Eisen: 4,2 mg
Zink: 4,6 mg
Ballaststoffe: 5,9 g
Cholesterin: 117 mg

 

Kochen & Küche Jänner 2017


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Obstsalat mit Trockenfrüchten

Der glutenfreie Obstsalat mit Trockenfrüchten passt gut in die Winterzeit und bringt einen fruchtig-feinen Geschmack mit sich.


Gemüsecouscous mit Nussmix

Veganes Gemüsegericht


Schweinskarree mit Käse und getrockneten Marillen

Dazu passen Braterdäpfel und Karotten


Pastinakensuppe mit Balsamico-Haselnüssen

Durch Piment wird die Suppe besonders wärmend.


Kalbseintopf mit rotem Paprika und weißen Bohnen

Der bekömmliche Kalbsteintopf aus der TCM-Küche wärmt, stärkt und kräftigt Magen, Milz Nieren.


Kokossalat

Mit seinem fruchtig-scharfen Geschmack verführt uns der vegetarische Kokossalat.


Kokossuppe

Die vegetarische Kokossuppe mit gebackenen Bananenscheiben ist eine winterliche Spezialität.