Innviertler Primiztorte

Kochen & Küche März 1997

Zutaten:

(für 12 Portionen)
250 g Staubzucker
5 Eier
ca. 300 g Karotten
200 g geriebene Mandeln
60 g glattes Mehl
1 Stamperl Rum

1 kleiner Mocca
4 EL Zucker
2 Blatt Gelatine
1/4 l Obers
4 EL Ribiselmarmelade

geröstete Mandelblättchen
zum Bestreuen


Zubereitung

Die Eier trennen. Karotten waschen, putzen und fein reiben; die Karottenmasse soll 250 g ergeben. Eidotter mit Staubzucker schaumig rühren; Eiweiß zu steifem Schnee schlagen; geriebene Karotten, Mandeln, Mehl und Rum in das Dotter-Zuckergemisch rühren; danach den Eischnee vorsichtig unter diese Masse heben.
Einen Tortenreifen auf ein Backpapier setzen und den Rand des Papiers um den Reifen einschlagen; diesen Reifen auf ein Backblech setzen.
Die Tortenmasse in diesen Reifen füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad ca. 60 Minuten backen.
Die ausgekühlte Torte einmal durchschneiden und einen Boden mit Ribiselmarmelade bestreichen. Für die Creme das Obers aufschlagen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen; sodann etwas ausdrücken und zusammen mit dem Zucker im warmen Bohnenkaffee auflösen; sodann mit einem Schneebesen unter das Obers mischen. Die Torte ganz mit dieser Kaffeecreme einstreichen, beliebig mit Creme verzieren und mit gerösteten Mandelblättchen bestreuen.
Die Torte vor dem Aufschneiden ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Orangentorte 2000

Kochen & Küche Jänner 2000


Rhabarberkuchen Tarte

Der Rhabarberkuchen mit Eier-Mascarpone-Guss ist ein wunderbar leckerer Kuchen und schmeckt immer gut.


Erdbeer-Potize

Kochen & Küche April 2002


Kirschkuchen aus Rührteig mit Marzipangitter

Dieser Kuchen schmeckt auch mit Beeren oder anderen Früchten der Saison.


Marillengugelhupf

Klassischer Gugelhupf aufgewertet mit Marillen


Hollerblüten-Himbeer-Küchlein

Muffins mit Holunderblüten und Himbeeren.